Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

TV-Blackout abgewendet DAZN zeigt Werder gegen Bayer

L├Ąuft im TV: Bremens Milot Rashica gegen Bayers Jonathan Tah.

L├Ąuft im TV: Bremens Milot Rashica gegen Bayers Jonathan Tah.

Der TV-Blackout zum Neustart der Fu├čball-Bundesliga nach der Corona-Pause ist abgewendet. Die Live-├ťbertragung der Partie Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen wird am Montagabend im Streamingdienst DAZN gezeigt. Das teilte die Deutsche Fu├čball Liga am Sonntag ├╝ber Twitter mit. ÔÇ×Hinsichtlich weiterer Spiele befindet sich die DFL in Gespr├Ąchen┬╗, hei├čt es.

Lange Zeit stand eine ├ťbertragung der letzten Partie des 26. Spieltags auf der Kippe. Hintergrund des Problems ist ein Streit um den TV-Vertrag zwischen dem Konzern Eurosport/Discovery und der DFL.

Eurosport hat letzte TV-Rate noch nicht bezahlt, DAZN-Anteil fehlt

DAZN hat eine Sublizenz vom Spartensender Eurosport erworben, der sich in der bisher letzten Ausschreibung die Rechte f├╝r insgesamt 40 Punktspiele live gesichert hatte: f├╝r die 30 Bundesliga-Partien am Freitag, jeweils f├╝nf am Sonntag und Montag. Nach zwei Spielzeiten mit m├Ą├čigem Zuschauererfolg hatte sich Eurosport im vergangenen Sommer gegen die weitere Nutzung der Rechte entschieden und einen Kontrakt mit DAZN abgeschlossen.

Bisher hat Eurosport nach Informationen der dpa die letzte TV-Rate der laufenden Saison nicht bezahlt - und DAZN nicht seinen Anteil an den Eurosport-Mutterkonzern Discovery. (RBlive/dpa)

Das k├Ânnte Dich auch interessieren