Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Auslosung im DFB-Pokal RB Leipzigs U19 empfängt den FC Magdeburg

Die U19 von RB Leipzig musste zuletzt Testspiele absagen und trifft im DFB-Pokal auf Magdeburg.

Die U19 von RB Leipzig musste zuletzt Testspiele absagen und trifft im DFB-Pokal auf Magdeburg.

Die U19 von RB Leipzig trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den 1. FC Magdeburg. Das hatte die Auslosung des Juniorenwettbewerbs am vergangenen Freitag ergeben.

Magdeburg schlug RB Leipzig drei mal

Aus Sicht der Sachsen ist es eine schwierige Partie zum Auftakt des Wettbewerbs, denn in der Junioren-Bundesliga war Magdeburg ein schwer zu knackender Gegner. Ein 4:0-Sieg gelang RB, die übrigen drei Duelle gingen alle an den FCM, der 2018 in die Bundesliga aufgestiegen war. "Wir kennen Magdeburg aufgrund der regionalen Nähe ganz gut und freuen uns, nach den zahlreichen Vergleichen uns mit ihnen nun im DFB-Pokal zu messen", sagte der neuen RB-Coach Daniel Meyer. 

U19 von Verletzungssorgen geplagt

Zuletzt war die U19 von RB Leipzig unter seiner Führung von Personalproblemen geplagt, wegen denen bereits ein Vorbereitungsturnier in Holland und das Testspiel gegen den FC Bayern München abgesagt werden musste. Zum einen aufgrund von Verletzung, zum anderen weil unklar war, wie viele Nachwuchsspieler mit den Profis nach Saalfelden reisten.

Nun sind nur Solomon Bonnah und Jonas Nickisch dabei und der Kader der U19 wieder voller. Am Mittwoch ist ein Testspiel gegen Viktoria Berlin geplant, Anstoß ist um 16 Uhr. Ursprünglich sollte der Nachwuchs des polnischen Piast Gliwice antreten, die jedoch nach RBlive-Informationen ihrerseits absagten. 

(RBlive/msc)