RB Leipzig

Nach 6:0 gegen Jena: DFB setzt Nachwuchsligen aus

Von (RBlive/msc) 30.10.2020, 09:34
Die U19 wird am Wochenende nicht gegen Union Berlin antreten dürfen.
Die U19 wird am Wochenende nicht gegen Union Berlin antreten dürfen. imago/Jan Huebner

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Spieltage der A- und B-Jugendmannschaften vom kommenden Wochenende an ausgesetzt. Damit entfällt für RB Leipzig die Partie der U19 gegen Union Berlin, die U17 wäre gegen Holstein Kiel angetreten.

U17 gewinnt Nachholspiel gegen Jena

Noch am Donnerstag hatte die B-Jugend von Tim Krömer im Nachholspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena deutlich mit 6:0 gewonnen und war bis auf drei Punkte Abstand zur Tabellenspitze vorgerückt, was aktuell den fünften Platz bedeutet.

Die U19 ist derweil Tabellenführer der Juniorenbundesliga Nordost und hat die letzten sieben Spiele, davon vier Ligapartien und ein DFB-Pokalspiel, allesamt gewonnen. 

Vereine waren eingebunden bei Entscheidung

Nun sind die Spieltage im Nachwuchs bereits Ende Oktober abgesetzt worden, wenngleich die neuen Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie erst am Montag gelten. Der DFB-Jugendausschussvorsitzende erklärte zur Entscheidung, dass die Vereine per Videokonferenz und Umfragen eingebunden waren. "Natürlich würden wir unseren Spielern gerne die Möglichkeit geben, sich weiterhin auf dem Platz miteinander zu messen und sich so bestmöglich zuentwickeln. Aber wir möchten als Sportverband auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und ein gutes Vorbild für die Spieler und Vereine abgeben", so Walter Fricke.