Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Neue Chance für den Nachwuchs bei RB Leipzig

Niclas Stierlin nutzte im Test gegen Dukla Prag bei RB Leipzig seine Chance.

Niclas Stierlin nutzte im Test gegen Dukla Prag bei RB Leipzig seine Chance.

Bislang spielen die Eigengewächse bei RB Leipzig keine Rolle. Das kann sich zumindest ein Stück ändern, verriet Ralph Hasenhüttl auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Schalke.

Stierlin schlägt sich gut auf der Sechs

Im Testspiel gegen Dukla Prag gab es für drei U19-Akteure mal wieder eine Bewährungschance. Neben Elias Abouchabaka und Kilian Ludewig durfte Niclas Stierlin ran. Und überzeugte für einen 17-Jährigen mit großer Übersicht und Spielintelligenz auf der Sechserposition. „Niclas hat noch nicht so oft bei uns gespielt, aber er war eine gute Erscheinung, kann sich schnell an das Niveau gewöhnen“, war Hasenhüttl zufrieden mit dem Test.

Neuer Platz ohne Compper und Palacios

Durch die beiden Abgänge von Federico Palacios und Marvin Compper ist auch der Druck auf den Kader noch etwas angestiegen, sodass Stierlin und Ludewig zuletzt regelmäßig mittrainierten. Und dabei soll es nicht unbedingt bleiben. „Es kann durchaus sein, dass der ein oder andere mit dazu rutscht in nächster Zeit.“ Erst recht, wenn die englischen Wochen Geschichte sind, die für eine Integration der Jugendspieler kaum Zeit ließen.