Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

RB Leipzigs zweiter Streich U-19 gewinnt Landespokalfinale

Gl├╝ckliche Sieger. Die U19 von RB Leipzig

Gl├╝ckliche Sieger. Die U19 von RB Leipzig

RB Leipzigs Junioren haben Sonntagmittag den Landespokal gewonnen. Nach 2019 zum zweiten Mal in Serie. Im Finale in Abtnaundorf besiegten sie die U19 von Dynamo Dresden 4:0 (2:0).

Endstand in der Nachspielzeit

St├╝rmer Noah Ohio erzielte in der 22. Spielminute in F├╝hrung. Kurz vor der Halbzeit lie├č er seinen zweiten Treffer folgen. Nach dem Seitenwechsel agierte das Team von Trainer Marco Kurth weiterhin dominant und spielte seine ├ťberlegenheit aus. Kapit├Ąn Eric Martel traf in der 72. Spielminute zum vorentscheidenden 3:0. In der Nachspielzeit erh├Âhte Gustav Madsen nach Vorbereitung von Mehmet Ibrahimi auf 4:0 (90.+4).

ÔÇ×Ich bin stolz auf die Truppe", sagte Trainer Kurth. "Sie haben bereits vieles von dem umgesetzt hat, woran wir in den letzten Tagen gearbeitet haben. Au├čerdem ist es nicht selbstverst├Ąndlich, als neues Team direkt so abzuliefern. Der Erfolg gibt uns jedenfalls viel Selbstvertrauen und best├Ątigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.ÔÇť

Bereits im Vorjahr hatten die "Jungbullen" Dynamo besiegt, damals mit der H├Ąlfte der Treffer. Mit dem Sieg qualifizierten sie sich f├╝r den DFB-Pokal der Junioren. (RBlive)