RB Leipzig

Talent von RB Leipzig weiter in der Reha: Fabrice Hartmann schuftet fürs Comeback

Von Ullrich Kroemer 21.01.2021, 12:50
Fabrice Hartmann im Training bei RB Leipzig.
Fabrice Hartmann im Training bei RB Leipzig. imago/motivio

Während andere Talente bei RB Leipzig wie „Supertalent” Dennis Borkowski (Nagelsmann) und Joscha Wosz Spielminuten sammeln durften oder wie Eric Martel verliehen wurden, um Spielpraxis zu sammeln, ist es um Nachwuchsstürmer Fabrice Hartmann seit einem dreiviertel Jahr ruhig.

Der 19-Jährige ringt nach einem Kreuzbandriss im April vergangenen Jahres um seine vielversprechende Karriere. Bereits im Oktober hatte er das individuelle Training auf dem Platz wieder aufgenommen. Doch auch ein Vierteljahr später arbeitet der gebürtige Dessauer noch immer im Einzeltraining mit den Reha-Coaches. Wann er ins Mannschaftstraining zurückkehren kann, ist ungewiss. Einen geplanten Zeitpunkt mochte RB auf Anfrage nicht mitteilen, um den Spieler nicht unter Druck zu setzen. 

Wird Fabrice Hartmann verliehen?

Nachwuchs-Nationalstürmer Hartmann hatte einen Profivertrag bis 2023 unterschrieben. Nach seiner schweren Verletzung ist es wahrscheinlich, dass er im Sommer ebenso wie andere RB-Talente ausgeliehen wird, um wieder in den Wettkampf-Rhythmus zu finden.

Sein Vertrag bei RB läuft bis 2023. Hartmann hatte in der Europa-League-Qualifikation bei BK Häcken seinen ersten und bisher einzigen Einsatz für die Profis. (RBlive/ukr)