"zwei unterschiedliche Welten"

Sportkommentator Buschmann kann Freiburger Schalboykott gegen RB verstehen

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 05.05.2022, 08:36 • 05.05.2022, 08:20
Frank Buschmann wird mit RB Leipzig nicht warm.
Frank Buschmann wird mit RB Leipzig nicht warm. IMAGO / Eventpress

Prominente Unterstützung für den Schalboykott des SC Freiburg gegen RB Leipzig. Fußball-Kommentator Frank Buschmann äußerte sich in der Sendung "Glanzparade – die Show mit Buschmann und Fuss." wie folgt: "Das sind einfach zwei unterschiedliche Welten und ich glaube, das passt auch nicht auf einen Schal", so der 57-Jährige

Respekt vor der Arbeit bei RB Leipzig

Er selbst habe zwar Respekt vor der Arbeit, die bei RB Leipzig geleistet werde, könne mit der Entstehungsgeschichte des Klubs aber "nicht viel anfangen". Traditionsvereine wie der VfL Bochum, Freiburg und Union Berlin "sind mir und meinem Empfinden dem Fußball gegenüber dann doch lieber", ergänzte der Journalist.

Der SC Freiburg hat Endspielgegner RB Leipzig vorm DFB-Pokalfinale am 21. Mai verboten, sein Logo zu verwenden und gemeinsame Fanartikel wie Pokalfinal-Schals zu produzieren. Schon Borussia Dortmund untersagte RBL anlässlich des ersten Bundesligaspiels der Sachsen 2016 die Verwendung des Logos für einen Begegnungs-Schal.

Kritik am Freiburger Boykott kommt von RB-Fans: Jan Wieland, Sprecher des Fanklubs Holybulls, nannte die Aktion gegenüber Sky Sport News "kindisch und sehr schade".