1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. 1:3 in Polen: RB-Frauen verlieren letzten Test vor Ligaauftakt

1:3 gegen polnischen ErstligistenRB-Frauen verlieren letzten Test vor dem Rückrundenauftakt

Von RBlive/msc 06.02.2023, 10:18
Medina Desic (hier gegen Freiburg), war beim Test gegen Hannover noch erfolgreich.
Medina Desic (hier gegen Freiburg), war beim Test gegen Hannover noch erfolgreich. imago/Martin Stein

Das Frauenteam von RB Leipzig startet am 12. Februar in die Rückrunde der 2. Bundesliga. Vor dem Spiel gegen Turbine Potsdam II testeten die Sachsen gegen starke Gegner. Zwei Spiele verloren sie.

RB-Frauen testeten Wolfsburg, Hannover und Leczna

Noch vor einem fünftägigen Trainingslager traf die Elf von Saban Uzun auf den VfL Wolfsburg. Der Erstligist, siebenfacher Meister und zweimaliger Champions-League-Sieger, war beim 2:4 eine Nummer zu groß für RB. Immerhin reichte es zu einem zwischenzeitlichen 2:2.

Zum Abschluss das Trainingslagers in Magdeburg spielten die Leipzigerinnen dann gegen Hannover 96, die in der Regionalliga Nord kicken. Dabei reichte ein Tor von Medina Desic zum knappen 1:0-Sieg.

Am vergangenen Samstag dann reiste RB nach Polen. Im letzten Testspiel gegen den Erstligisten Gornik Leczna waren die Gäste in den ersten Minuten die bessere Mannschaft, kassierten dann aber ein Gegentor. Gornik übernahm die Initiative und kam zu weiteren Chancen, aber es blieb zur Pause beim 0:1 aus Leipziger Sicht. Auch den Beginn der zweiten Halbzeit dominierte wieder die Uzun-Elf und schaffte es auch, auszugleichen.

Gornik-Coach: "Interessanter Gegner mit ganz anderem Stil"

Lange hielt das Remis, bis Gornik in der 88. Minute nochmals in Führung ging und diese sogar ausbauen konnte. "Es war ein wertvolles Match gegen einen interessanten Gegner. Leipzig präsentiert einen ganz anderen Stil als unsere Ekstraliga-Konkurrenten. Wir haben uns in der ersten Halbzeit etwas schwer getan", resümierte der Trainer der Gastgeber später (via dziennikschwodni.pl)

Für Uzun und die RB-Frauen geht es nun darum, gegen die Reserve von Turbine Potsdam in der Liga zu gewinnen. Es ist das Duell des Tabellenführers gegen den 14., aber die Bilanz ist bisher ausgeglichen. Anstoß ist am Sonntag, 12. Februar um 14 Uhr in Markranstädt.