Lookman schockt Liverpool

RB-Angreifer trifft zum Sieg für Leicester

Von msc 29.12.2021, 12:40
Ademola Lookman steht immer noch bei RB Leipzig unter Vertrag.
Ademola Lookman steht immer noch bei RB Leipzig unter Vertrag. imago/PA Images

Für einen Ex-Spieler von RB Leipzig läuft es derzeit deutlich besser als bei seiner Station bei den Sachsen: Ademola Lookman erzielte am Dienstagabend im zweiten Topspiel hintereinander ein Tor. Diesmal war es der Treffer des Abends, wie bei Sky in der Zusammenfassung zu sehen ist.

Lookmans Tor reichte nicht gegen furioses Manchester

Beim 3:6 gegen Manchester City war sein Treffer noch Teil einer Aufholjagd, bei der die Foxes nach 0:4-Rückstand zwischenzeitlich bis auf ein Tor wieder herankamen. Dann drehte die Guardiola-Elf noch einmal auf, machte aus dem 4:3 ein 6:3 und blieb an der Tabellenspitze der Premier League.

Liverpool bleibt erstmals ohne eigenen Treffer

Drei Tage später musste Leicester schon wieder gegen ein Topteam ran. Der FC Liverpool gastierte und bekam früh einen Strafstoß zugesprochen, bei dem Mo Salah allerdings an Kaspar Schmeichel scheiterte. Der Keeper der Gastgeber war glänzend aufgelegt und hielt den Kasten von Leicester mehr als ein mal in letzter Not sauber. Während die Reds Chance um Chance liegen ließen machte es Ademola Lookman besser. An der Mittellinie setzte er sich gegen zwei Gegenspieler durch, spielte einen Steilpass und ließ mit einem Sprint die Hälfte der Liverpooler stehen, sodass er den Ball am Sechzehner freistehend wieder annehmen und verarbeiten konnte. Joel Matip und Virgil van Dijk machte dann er zu Statisten, die seinem Torabschluss ins kurze Eck nur noch zuschauen durften.

Spielt Lookman bei Leicester um eine Rückkehr zu RB oder einen Vertrag in der Premier League?

In der Startelf steht der 24-Jährige, der in Leipzig noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, eher selten. Nun hat er sich mit zwei Toren in zwei Spielen für häufigere Beschäftigung beworben. Wenn er seine Quote in der Premier League ausbaut, könnte er durchaus ein drittes mal zum Thema in Leipzig werden oder mit seinem festen Wechsel RB nochmal eine bessere Ablösesumme einbringen. 18 Millionen Euro zahlte Leipzig einst für seine Verpflichtung, nachdem er bei seiner ersten Station in Deutschland zur geliehen war.