Aufstellung gegen die Rangers

Tedesco setzt auf die Techniker: Nkunku ist der einzige Stürmer

Von ukr 28.04.2022, 20:08
Er soll die Tore für RB Leipzig schießen: Christopher Nkunku.
Er soll die Tore für RB Leipzig schießen: Christopher Nkunku. (imago/motivio)

RB Leipzig geht ohne groß gewachsenen Stürmer in das Hinspiel im Halbfinale in der Europa League und setzt stattdessen auf Spielstärke und Kombinationsspiel. André Silva sitzt ebenso auf der Bank wie Yussuf Poulsen. Stattdessen bilden Christopher Nkunku, Dani Olmo und Dominik Szoboszlai das Trio in der Offensive.

In der Abwehr musste Trainer Domenico Tedesco notgederungen umbauen, da die Abwehrspieler Willi Orban und Mohamed Simakan ebenso gelbgesperrt fehlen wie Metronom Kevin Kampl. Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann rücken in die defensive Dreierreihe. Josko Gvardiol dürfte den zentralen Part ausfüllen. Tyler Adams darf für Kampl als Sechser beginnen.

Den Rangers fehlen die Stürmer Alfredo Morelos und Kemar Roofe ebenso wie Mittelfeldmann Ianis Hagi.

RB Leipzig gegen die Glasgow Rangers: Die Aufstellungen

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann, Gvardiol, Halstenberg – Henrichs, Laimer, Adams, Angeliño – Olmo, Szoboszlai – Nkunku.

Glasgow Rangers: McGregor – Tavernier, Goldson, Bassey, Barisic – Jack, Lundstram, Aribo, Kamara, Kent – Wright.