Vermutliche Startelf gegen HerthaRose und die Kunst der Rotation

Von ukr Aktualisiert: 14.10.2022, 09:45
Spannend wie zum Saisonstart: Welche Elf schickt Marco Rose gegen Hertha BSC aufs Feld? 
Spannend wie zum Saisonstart: Welche Elf schickt Marco Rose gegen Hertha BSC aufs Feld?  (RBlive/imago/motivio)

Trotz des intensiven Auswärtsspiels bei Celtic Glasgow hat RB Leipzigs Trainer Marco Rose bis auf die vier Langzeitverletzten Gulacsi, Olmo, Laimer und Klostermann gegen Hertha BSC (Sa., 18.30 Uhr) wohl alle Spieler zur Verfügung. Laut RBlive-Informationen gibt es keine neuen Blessuren zu beklagen.

Rose muss sich vielmehr weiter in der Kunst der Rotation üben, um keinen Spieler in den englischen Wochen in Dauerschleifen zu sehr zu belasten.

Wechsel in der Abwehrreihe

Vor allem in der Vierer-Abwehrkette dürfte Rose wechseln, schließlich sind nahezu alle Positionen in etwa gleichwertig besetzt. Mohamed Simakan überzeugt zwar, wenn er spielt, hat aber auf der ungewohnten Rechtsverteidigerposition ungleich mehr Laufaufwand als gewohnt. Daher dürfte Benjamin Henrichs von Beginn an zum Zuge kommen.

In der Innenverteidigung empfahl sich Abdou Diallo mit seiner Traum-Vor-Vorlage gegen Celtic für einen Startelfeinsatz. Dafür würde Josko Gvardiol wieder auf die Bank rücken. David Raum dürfte auf der Linksverteidigerposition erneut beginnen, da Marcel Halstenberg unter der Woche fehlte, für die Hertha noch fraglich ist und wohl eher ein Kandidat für eine Einwechslung ist.

RB Leipzig gegen Hertha BSC: Forsberg in die Startelf

Auf der Doppelsechs dürfte Amadou Haidara nach seinem starken Spiel in Glasgow erneut anfangen. Möglich, dass Vielspieler Xaver Schlager mal eine Pause bekommt und dafür Kevin Kampl gemeinsam mit Haidara anfängt.

In der Offensive wird Emil Forsberg in die erste Elf rotieren, Dominik Szoboszlai braucht eine Pause. André Silva und Timo Werner, die beide gegen Celtic Erfolgserlebnisse hatten, werden wohl neben Christopher Nkunku wieder gemeinsam auflaufen.

So könnte RB Leipzig gegen Hertha BSC beginnen: Blaswich – Henrichs (Simakan), Orban, Diallo (Gvardiol), Raum (Halstenberg) – Kampl, Haidara – Forsberg, Nkunku, Werner – Silva.

Definitiv fehlen: Gulacsi, Olmo, Laimer, Klostermann.

Fraglich: Halstenberg.

></div><div class= ></div><div class=