RB-Spieler der Saison

Christopher Nkunku räumt gleich zwei Auszeichnungen ab

Mit seinen Leistungen hat sich Nkunku bei RB Leipzig in der laufenden Saison in die Wunschlisten aller Topvereine gespielt. Einen Titel kann er noch mit dem Team stemmen, individuell hat er bereits abgesahnt.

Von RBlive/msc 21.05.2022, 08:00
Konrad Laimer und Christopher Nkunku im Spiel gegen Glasgow.
Konrad Laimer und Christopher Nkunku im Spiel gegen Glasgow. imago/Matthias Koch

In der Bundesliga ist Nkunku zum Sieler der Saison gewählt worden. Die Auszeichnung wird von der Deutschen Fußball Liga (DFL) vergeben, als Juroren treten dabei die Kapitäne der Bundesliga-Klubs, eine Jury und Fans auf, die online abstimmen konnten.

Nkunku wird Spieler der Saison

20 Tore und 13 Vorlagen brachte er am Ende in der Liga zustande, mehr Scorerpunkte lieferte nur Robert Lewandowski. Den Titel als Spieler der Saison aber bekam Nkunku.

Allerdings drehte er nicht nur in der Bundesliga auf. In der Champions League kam er auf beeinruckende sieben Treffer und zwei Assists in sechs Spielen, drei Mal traf er alleine gegen Manchester City. Und dann steuerte er auch in der Europa League nochmal vier Tore bei. Deswegen findet er auch Eingang in die Elf der Saison dieses Wettbewerbs der Uefa. Neben ihm hat sich auch Konrad Laimer dort unter die besten gespielt. Frankfurt, die den Titel gegen Glasgow holten, ist gleich mit vier Spielern vertreten.