Corona-Fälle in der Bundesliga

So schneidet RB Leipzig ab

Von Thomas Fritz 25.06.2022, 10:37
Fans mit Maske bei einem Heimspiel von RB Leipzig.
Fans mit Maske bei einem Heimspiel von RB Leipzig. IMAGO / Hartmut Bösener

Jeder Bundesliga-Verein war in der vergangenen Saison von Corona-Fällen betroffen. Das Portal Fussballverletzungen.com hat nun eine Rangliste zu den Auswirkungen der Pandemie auf den Fußball veröffentlicht. Spitzenreiter war der VfB Stuttgart mit 26 Corona-Fällen, gefolgt von den Berliner Klubs Hertha BSC (23) und Union Berlin (21). Rekordmeister FC Bayern landete mit 19 Erkrankungen gemeinsam mit dem VfL Bochum auf dem fünften Rang.

RB Leipzig findet sich mit nur 12 Fällen im Team im unteren Mittelfeld des Rankings wieder. Nur Köln und Freiburg (je 11), Bielelfeld (10) sowie Leverkusen, Dortmund und Wolfsburg (je 7) hatten weniger Fälle zu beklagen. Ob die Tabelle eine Aussage über den Erfolg oder Misserfolg der Hygienekonzepte erlaubt oder ob bei der Anzahl der Infektionen auch viel Pech dabei war, muss offen bleiben.