RB Leipzig

Demmes Ansage nach München: Erst „Kältekammer”, dann gegen Bayern „gewinnen”

22.10.2017, 10:00
Kampf um jeden Zentimeter: Diego Demme gegen Kumpel Joshua Kimmich beim 4:5 in der Vorsaison
Kampf um jeden Zentimeter: Diego Demme gegen Kumpel Joshua Kimmich beim 4:5 in der Vorsaison imago

Bereits direkt nach dem 1:0 (1:0) gegen den VfB Stuttgart war bei den Spielern von RB Leipzig und den Journalisten das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München (Mi, 20.45 Uhr) Hauptthema.

Diego Demme: „Zuhause auf jeden Fall gewinnen”

Mittelfeldmotor Diego Demme sagte forsch: „Jetzt kommen die Bayern, aber wir müssen jetzt erstmal ins Eisbad oder die Kältekammer, um schnell zu regenerieren. Dann werden wir uns ab Sonntag auf das Spiel vorbereiten. Zuhause wollen wir auf jeden Fall gewinnen.“

Und auch sein Kollege Lukas Klostermann geht selbstbewusst in die beiden Partien gegen den Rekordmeister binnen vier Tagen. „Wir freuen uns drauf. Beim 4:5 in der vergangenen Saison habe ich nur zugeschaut”, sagte „Klosti”. Und: „Ich glaube, dass wir da schon ein sehr ordentliches Spiel gemacht haben, und wir werden auch diesmal Gas geben. Wir gehen mit Selbstvertrauen in die beiden Partien.”

Willi Orban: „Offensivspektakel gegen Bayern München”

Willi Orban prophezeite: „Die Fans können sich auf ein intensives Spiel freuen mit viel Qualität, ein Offensivspektakel wahrscheinlich. Wir wollen uns von unserer besten Seite präsentieren. Wir sind sehr fokussiert auf die Partien. Wir sind jetzt im Rhythmus drin, körperlich und mental.”

Im Vergleich zu den Duellen in der vergangenen Saison glaubt der RB-Kapitän, dass sein Team „reifer geworden” ist. „Wir nehmen aus den Duellen gegen die Topteams so viel mit.” Trainer Ralph Hasenhüttl sagte: „Wir wollen zeigen, wie weit wir schon sind.”

Und Marcel Sabitzer, Matchwinner gegen Stuttgart, sagte cool: „Im Pokal ist alles drin. Man will ja net früher in den Urlaub gehen, von daher hauen wir alles raus.”