Nach Abschied bei RB LeipzigDietmar Hamann sieht Sabitzer beim FC Bayern München vor dem Aus

Von RBlive/msc 15.02.2022, 14:40
Marcel Sabitzer ist beim FC Bayern München nicht mehr Stanmkraft.
Marcel Sabitzer ist beim FC Bayern München nicht mehr Stanmkraft. imago/Christian Schroedter

Nicht nur Dayot Upamecano kommt beim FC Bayern München schlecht weg, nachdem der Rekordmeister mit 2:4 gegen den VfL Bochum untergegangen ist. Für Sky-Moderator Didi Hamann gibt der Österreicher Marcel Sabitzer eine noch schlechtere Figur ab. Das twitterte der Sender am Dienstag.

Hamann: "Hätte Sabitzer für das Geld nicht geholt"

Laut eigener Aussage war ihm das bereits klar, als der frühere RB-Kapitän den Weg Richtung München ging. "Ich habe damals schon gesagt, ich hätte ihn nicht geholt für das Geld", so Hamann. Grund dafür sei, dass Sabitzer im defensiven Mittelfeld "zu undiszipliniert" sei. Dorthin hatte ihn Julian Nagelsmann noch zu seiner Zeit bei RB Leipzig berufen. Auf dessen früheren Position mit mehr Offensivdrang sehe Hamann aber zu wenig Torgefahr.

Zweifel an Zukunft beim FC Bayern München

Deswegen sieht der frühere Champions-League-Sieger den Österreicher in München bereits vor dem Aus. "Wenn du acht Monate überhaupt keine Rolle spielst, wage ich zu bezweifeln, dass er nächste Saison in die Saison geht als der Partner von Joshua Kimmich." Für Sabitzer hatte RB Leipzig vom FC Bayern München noch 15 Millionen Euro kassiert. Insgesamt hat er aber nur 31 Prozent der möglichen Spielminuten bekommen und daraus in dieser Saison noch nicht einen Scorerpunkt gemacht.