Red Bull dreht Kurzfilm in Leipzig

Boxenstopp am Stadion von RB Leipzig

Von RBlive/msc 12.05.2022, 15:15
Der Red-Bull-Bolide von oben.
Der Red-Bull-Bolide von oben. Florian Walther/privat

Ungewohnte Geräuschkulisse in der Innenstadt: Am Mittwochmittag waren in Nähe des Stadions von RB Leipzig laute Motorengeräusche wie bei einem Autorennen zu hören. Urheber der Heulerei war tatsächlich ein Formel1-Wagen des Red-Bull-Teams.

Boxenstopp an der Red Bull Arena

Der schoss immer wieder durch den Tunnel, der direkt an das Verwaltungsgebäude der Arena grenzt, und wendete in der Einfahrt, wo normalerweise die Mannschaftsbus des Bundesligisten und seiner Gegner eintrudeln.

Allerdings fuhr hier kein RB-Spieler mit seinem neuem Schlitten vor, sondern die Szene ist Teil eines Motorsport-Kurzfilms im Auftrag von Servus-TV, dem Fernsehsender von Dietrich Mateschitz. Zu sehen ist ein Zweisitzer, der extra für die Aufnahmen gebaut wurde. Der Beitrag wird im dritten Quartal gesendet.