RB Leipzig

Elias Abouchabaka überzeugt im defensiven Mittelfeld

03.08.2017, 17:07
Elias Abouchabaka im Spiel RB Leipzig gegen Benfica Lissabon.
Elias Abouchabaka im Spiel RB Leipzig gegen Benfica Lissabon. imago/ZUMA Press

Elias Abouchabaka hat erstmal den Sprung zu den Profis geschafft und sich begeistert von den neuen Eindrücken gezeigt. Auch sein Trainer und Sportdirektor bei RB Leipzig äußerten sich positiv über seine ersten Schritte, wie die Bild berichtet.

Elias Abouchabaka überzeugt in der Vorbereitung bei RB Leipzig

In der Jugend bei RB Leipzig spielte er auf vielen offensiven Positionen, hauptsächlich links, aber auch zentral und im Sturm. Bei seinem jüngsten Einsatz agierte Elias Abouchabaka im defensiven Mittelfeld, eine halbe Stunde durfte er sich gegen Benfica präsentieren.

Auch dort hat er Ralf Rangnick überzeugt, der ihn für eine Rekordablöse der Hertha BSC abjagte. „Bisher hat Elias einen starken Eindruck auf der Sechser-Position hinterlassen“, so der RB-Sportdirektor. Ralph Hasenhüttl erkennt im U17-Nationalspieler einen schnörkellosen Jungprofi. „Uns gefällt der Junge gut, weil er sehr klar ist und mannschaftsdienlich spielt.“ In der DFB-Elf trägt er die Zehn, wie sein Idol.

Real-Coach Zidane als Vorbild

Weder Lionel Messi, noch Cristiano Ronaldo, sein großes Vorbild ist keiner der beiden Dauerkandidaten auf den Titel des Weltfußballers. Zinedine Zidane, Star der älteren Generation beeindruckte ihn mehr. „Ihn habe ich 2006 bei der WM erstmals gesehen. Er hat mich dazu gebracht, den Fußball zu lieben“, sagt Abouchabaka über den aktuellen Trainer von Real Madrid. Mit etwas Glück kann er auch am Samstag im Test gegen Stoke City nochmal zeigen, dass er bereit ist.