Ex-RBler am Boxing Day

Ademola Lookman trifft gegen Manchester, Timo Werner an Corona erkrankt

Von msc 27.12.2021, 08:53
Ademola Lookman trifft am Boxing Day.
Ademola Lookman trifft am Boxing Day. imago/PA Images

Während die Profis von RB Leipzig ihren Weihnachtsurlaub genießen müssen in der Premier League einige frühere Spieler am Boxing Day ran. Der Spielplan in England ist wie immer voll gepackt.

Rangnick mit ManU und Liverpool mit Klopp 

Manchester United kann nach zahlreichen Corona-Fällen wieder mit einem fast kompletten Team trainieren. Der Tabellendritte hat drei Spiele weniger gemacht als der Lokalrivale und die Verfolger FC Chelsea und Arsenal London und könnte bis auf Platz vier rücken, wenn diese alle gewonnen werden. Am Montagabend steht für die Mannschaft von Ralf Rangnick das erste Duell gegen Newcastle United an.

Ibrahima Konaté und Naby Keita mussten nicht über Weihnachten spielen, der FC Liverpool spielt erst am Dienstag wieder gegen Leicester City.

Lookman trifft beim 3:6 gegen Manchester City

Dort steht Ademola Lookman von RB Leipzig leihweise unter Vertrag, der noch am Sonntag mit den Foxes auf Manchester City traf. Beim 3:6 gegen die Skyblues gelang ihm ein Tor zum zwischenzeitlichen 2:4, nach dem Anschlusstreffer allerdings drehte die Mannschaft von Pep Guardiola, die RB Leipzig unter Leitung von Achim Beierlorzer in der Champions League geschlagen hatte, nochmal auf.

Janelt und Brentford verpassen den Sprung in obere Tabellenhälfte

Vitaly Janelt kämpfte mit Aufsteiger FC Brentford bei Brighton Hove & Albion um den Sprung in die obere Tabellenhälfte. Die Gastgeber sicherten den Sieg bereits kurz vor dem Halbzeitpfiff mit zwei Traumtoren. Janelt und sein Team bleiben Tabellendreizehnter und haben neun Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Werner erkrankte an Corona

Timo Werner verpasste auch das Spiel den FC Chelsea gegen Aston Villa aufgrund einer Corona-Infektion. Das ist nun schon die dritte Partie in Folge, in der er keine Möglichkeit hatte mitzuwirken. 1:3 hieß es am Ende aus Sicht des Champions-League-Siegers. Bislang erzielte Werner erst ein Tor und einen Assist.