mason greenwood

Vorwurf der häuslichen Gewalt: Manchester United suspendiert Rangnick-Schützling

Englischer Rekordmeisters reagiert auf Tweets der Freundin des Youngsters und schließt ihn vom Training aus. Unter Ex-RB-Coach Ralf Rangnick war der Angreifer Stammspieler

Von Martin Henkel/sid 30.01.2022, 18:27
Manchester Uniteds Trainer Ralf Rangnick und Spieler Mason Greenwood
Manchester Uniteds Trainer Ralf Rangnick und Spieler Mason Greenwood (imago/pa images)

Wegen schwerer Gewaltvorwürfe seiner Freundin ist der englische Fußball-Nationalspieler Mason Greenwood bei Rekordmeister Manchester United suspendiert worden. Das teilte der Klub des deutschen Teammanagers Ralf Rangnick am Sonntagnachmittag mit. Die Maßnahme des Vereins gilt demnach "bis auf Weiteres" für den Trainings- Spielbetrieb und.

Verletzungen und blaue Flecken

Manchester reagierte mit Greenwoods Suspendierung auf die Veröffentlichung von Fotos und Tonaufnahmen durch die Lebensgefährtin des Rechtsaußen bei Instagram am Sonntagmorgen. Darauf waren zum Teil blutende Verletzungen und blaue Flecken auf dem Körper der jungen Frau zu erkennen und offenbar auch Greenwood zu hören, wie der Nachwuchsstar der Red Devils seine Partnerin zu sexuellen Handlungen zwingen will.

Die Aufnahme stammt aus dem Oktober des Vorjahres. Die Postings, in denen Greenwood eindeutig als Täter benannt worden war, wurden im Laufe des Sonntags wieder gelöscht.

Stammspieler unter Rangnick

Bereits nach Verbreitung der Fotos und Mitschnitte hatte Manchester eine Prüfung der Anschuldigungen gegen seinen Flügelspieler angekündigt. "Wir sind uns der Bilder und Behauptungen bewusst, die in den sozialen Medien kursieren. Wir werden keine weiteren Kommentare abgeben, bis die Fakten geklärt sind. Manchester United duldet keine Gewalt jeglicher Art", ließ sich der Klub zitieren.

Greenwood ist einer der Stammspieler unter Uniteds neuem Trainer Ralf Rangnick, allerdings agierte der Nationalspieler bisweilen weit unterhlab seiner Talente, wofür allerdings der deutsche Trainer verantwortlich gemacht wurde. So nach der ersten Pleite für Rangnick gegen die Wolverhampton Wanderers (0:1), als er Greenwood nach einer Stunde vom Feld nahm. Es hieß, der tolle Nachwuchsspieler wisse nicht, was er tun solle - zum kompliziert die Ideen seines neuen Trainers?

Trotzdem setzte der Ex-RB-Coach und -Sportdirektor des Leipziger Klubs ihn anschließend wieder konstant von Beginn an ein. Der 20-Jährige zahlte es ihm mit einem Treffer beim  1:3 gegen Brentford heim. Vor zwei Tagen postete die Social-Media-Abteilung des Klubs ein Bild von Greenwood und betitelte es mit "hell leuchtend".