Ex-RBler im Einsatz

Cunha trifft für Atlético im Pokal, Demme holt mit Napoli Remis, Chabot verliert mit Genua

07.01.2022, 17:05 • Aktualisiert: 07.01.2022, 17:09
Diego Demme wird von Manuel Locatelli attackiert.
Diego Demme wird von Manuel Locatelli attackiert. IMAGO / Marco Canoniero

An dieser Stelle berichten wir regelmäßig über ehemalige und verliehene Spieler von RB Leipzig. Die Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Diego Demme hat sich nach seinem Innenbandriss im Knie im vergangenen Herbst und überstandener Corona-Infektion wieder in die Startelf des SSC Neapel zurückgearbeitet. Beim 1:1 gegen Juventus Turin stand der frühere Kapitän von RB Leipzig zum dritten Mal in den vergangenen vier Ligaspielen in der Anfangsformation. In der Tabelle liegt Napoli sechs Punkte hinter Inter, das ein Spiel weniger absolviert hat, und fünf hinter dem AC Mailand auf Platz drei.

Auch der ehemalige RB-Nachwuchsspieler Julian Chabot durfte für Sampdoria Genua von Beginn an auflaufen, konnte das bittere 1:2 gegen Schlusslicht Cagliari Calcio aber nicht verhindern.

Cunha trifft für Atlético Madrid zum 1:0

Besser lief es für den Ex-RB-Leipzig-Stürmer Matheus Cunha. Beim 5:0-Schützfest von Atlético Madrid gegen den spanischen Drittligisten Rajo Majadahonda in der dritten Runde des spanischen Pokals. Der brasilianische Nationalspieler erzielte in der 17. Minute die Führung für den spanischen Meister - sein viertes Saisontor nach dem Transfer von Hertha BSC Berlin für die Madrilenen. Für die weiteren Treffer sorgten Renan Lodi, Luis Suarez, Antoine Griezmann und Joao Felix.