Bruma und Mvogo

Ex-RB-Profis werden mit Eindhoven Pokalsieger

Portugiese vergoldet seine Zeit bei der PSV. Mittlerweile sein siebter Titel bzw. Pokal. Sieben mehr als sein früherer Arbeitgeber aus Leipzig. RB-Keeper Yvon Mvogo feiert seinen ersten Titel.

Von RBlive/hen mit dpa Aktualisiert: 18.04.2022, 00:04 • 17.04.2022, 22:59
Her mit dem nächsten Pokal: Bruma an der Spitze des PSV-Jubelzuges, in der Mitte RB-Keeper Mvogo
Her mit dem nächsten Pokal: Bruma an der Spitze des PSV-Jubelzuges, in der Mitte RB-Keeper Mvogo (imago/pro shots)

Bruma, man glaubt es kaum, sammelt weiter Titel und Pokale. Der frühere Profi von RB Leipzig, der bei den Sachsen eigentlich nie zum Zug kam und 2019 nach Eindhoven ging, wurde mit der der PSV am Ostersonntag niederländischer Pokalsieger.

Mvogos erster Titel

Der Tabellenzweite der Eredivisie besiegte den Tabellenersten Ajax Amsterdam im Finale nach Rückstand 2:1. Brumas Sammlung bestand zuvor aus einem türkischen Meistertiteln, zwei Pokalsiegen (Galatasaray), einer griechischen Meisterschaft (Olympiakos) und zwei Superpokalsiegen (PSV, Galtasaray).

Bruma wurde eingewechselt, als die PSV bereits 2:1 führte. Im Tor stand gleichzeitig RB-Keeper Yvon Mvogo, der auf Leihbasis in Holland spielt. Es ist der erste Titel des 27 Jahre alten Schweizers.

Auch der scheidende Trainer Roger Schmidt und Ex-Weltmeister Mario Götze feiern zum Abschied des Übungsleiters am Ende der Saison einen Erfolg mit dem niederländischen Traditionsklub. Eindhoven triumphierte zum insgesamt zehnten Mal im niederländischen Fußball-Pokal. Für die PSV war es der erste Titel in diesem Wettbewerb seit 2012, Ajax verspielte dagegen den dritten Triumph in Folge und die Chance auf das Double.

Ten Hag soll Rangnick beerben

In der Meisterschaft liegt der Rekordpokalsieger fünf Spieltage vor Saisonende vier Zähler vor Eindhoven an der Tabellenspitze. In der Champions League war Ajax dagegen im Achtelfinale ausgeschieden, vor der Saison hatte der Club bereits das Spiel um den Supercup gegen die PSV und Schmidt verloren. Der frühere Leverkusener Bundesliga-Coach verabschiedet sich nun mit zwei Titeln aus Eindhoven. Zuletzt war das Team im Halbfinale der Conference League gescheitert.

Der Niederländer Ryan Gravenberch brachte Ajax nach einem Doppelpass mit dem Ex-Bremer Davy Klaassen in Führung (23. Minute). PSV drehte die Partie nach der Pause durch einen Doppelschlag von Erick Gutierrez (48.) und Cody Gakpo (50.). Ajax-Coach Erik ten Hag, der Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum englischen Club Manchester United steht, bleibt damit nur noch eine Titelchance.