Chelsea verliert mit Joker Werner gegen Man City

Manchester United vergeigt 2:0-Führung gegen Aston Villa

Von dpa/fri Aktualisiert: 16.01.2022, 15:42
Timo Werner bleibt gegen Man City erfolglos.
Timo Werner bleibt gegen Man City erfolglos. IMAGO / PA Images

Der englische Fußballmeister Manchester City hat am 22. Spieltag der Premier League einen weiteren großen Schritt in Richtung erfolgreicher Titelverteidigung gemacht. Das Team von Trainer Pep Guardiola besiegte im Spitzenspiel am Samstag den Tabellenzweiten FC Chelsea mit 1:0 (0:0) und vergrößerte den Vorsprung auf 13 Punkte. Die Londoner mit dem deutschen Coach Thomas Tuchel müssen den Titel damit wohl abhaken und sich auf die Qualifikation für die Champions League konzentrieren.

Kevin De Bruyne (70. Minute) erzielte im Etihad-Stadion den einzigen Treffer der intensiv geführten Partie. Der frühere Wolfsburger wurde bei seiner Auswechslung lautstark von den Fans gefeiert. Man City war vor eigenem Publikum über weite Strecken die überlegene Mannschaft, hatte mehr Ballbesitz und kam häufiger zum Abschluss als Champions-League-Sieger Chelsea.

Timo Werner kommt für FC Chelsea von der Bank

Die beste Chance für die Gäste aus London hatte Romelu Lukaku kurz nach der Pause, der Belgier scheiterte aber am starken City-Keeper Ederson. Ex-RBler Timo Werner kam erst in der 69. Minute für Christian Pulisic ins Spiel und blieb mit neun Ballkontakten und einem Schussversuch harmlos. Für den 25-Jährigen ist es mit sechs Toren und zwei Vorlagen in 18 Einsätzen bisher eine mäßig erfolgreiche Saison. 

Beide Trainer stellten ihre Teams gegenüber den Pokalspielen um. Bei Chelsea blieb Timo Werner nach dem Ligapokal-Erfolg bei Tottenham Hotspur (1:0) knapp 70 Minuten auf der Bank. Im Tor der Blues stand erneut Kepa, weil Stammkeeper Edouard Mendy derzeit mit Senegal am Afrika-Cup teilnimmt. Bei Man City standen Ilkay Gündogan, Gabriel Jesus und Ruben Dias nach dem lockeren FA-Cup-Sieg bei Swindon Town (4:1) am Samstag nicht in der Startelf.

Manchester United und Ralf Rangnick verlieren bei Couthinos Debüt für Aston Villa

Der frühere Trainer von RB Leipzig, Ralf Rangnick, hat derweil mit Manchester United einen weiteren Rückschlag in der englischen Premier League kassiert. Der Rekordmeister verspielte am Samstag gegen Aston Villa eine Zwei-Tore-Führung und kam nur zu einem 2:2 (1:0). Der ehemalige Bayern-Profi Philippe Coutinho traf bei seinem Debüt für Villa.

Mit einem Doppelpack von Bruno Fernandes (6./67. Minute) waren die Gäste, bei denen Superstar Cristiano Ronaldo verletzungsbedingt fehlte, im Villa Park in Führung gegangen. Jacob Ramsey (77.) erzielte den Anschlusstreffer. Dann traf der eingewechselte Coutinho, zum umjubelten Ausgleich (82.).