Weil die Fans wieder ins STadion dürfen

Kommt der FC Liverpool im Juli nach Leipzig?

Von RBlive/msc Aktualisiert: 20.04.2022, 10:40
Amadou Haidara und Naby Keita werden im Sommer wohl erneut aufeinander treffen.
Amadou Haidara und Naby Keita werden im Sommer wohl erneut aufeinander treffen. imago/motivio

Im Rahmen des Transfers von Naby Keita vereinbarte RB Leipzig auch ein Freundschaftsspiel gegen den FC Liverpool, das allerdings bislang nicht stattfinden konnte. Jetzt haben die Klubs sich nach einem Bericht der Bild-Zeitung auf einen neuen Termin im Sommer geeinigt, der nach RBlive-Informationen allerdings noch nicht fixiert ist.

Corona-Pandemie verhinderte zwei Jahre lang das Testspiel gegen Liverpool

Erst hatten die Vereine aufgrund der Spielpläne Schwierigkeiten, einen passenden Zeitpunkt zu finden. Dann kam die Corona-Pandemie und mit ihr die Geisterspiele, die das Freundschaftsspiel unmöglich machten. Denn zum Einen will RB Leipzig den Fans einen besonderen Leckerbissen bieten, zum Anderen ist der Test mit ordentlichen Einnahmen verbunden, die jetzt nach dem Umbau sogar noch etwas größer ausfallen können.

Konaté und Keita kehren zurück nach Leipzig

Weil das Zentralstadion nun endlich wieder ausverkauft werden darf, standen die Vereine seit Anfang des Jahres in Kontakt. Am 23. Juli, eine Woche vor dem Auftakt im DFB-Pokal, könnte nun das Klopp-Team kommen, wenn sich die Vereine final einigen. Vertraglich vereinbart ist die Anreise mit allen Topspielern. Zudem wird es ein Wiedersehen nicht nur mit Naby Keita, sondern auch Ibrahima Konaté geben, der seit letztem Sommer an der Anfield Road spielt. Im Achtelfinale der Champions League gab es bereits das Duell von Leipzig gegen Liverpool. 2021 traten die beiden zwei mal in Budapest gegeneinander an. Jeweils gewannen die Engländer mit 2:0.

Auch Paris St. Germain soll noch kommen

Neben dem Duell gegen den Sieger der Champions League von 2019 ist auch noch ein weiteres Highlight in Planung. Im Zuge der Verhandlungen über den Wechsel von Co-Trainer Zsolt Löw zu Paris St. Germain sicherte sich RB ebenso ein Gastspiel des französischen Meisters zu, gegen den die Leipziger zuletzt regelmäßig in der Königsklasse antraten. Wie das Spiel gegen Liverpool ist auch hier noch kein Datum endgültig festgelegt, aber die Gespräche laufen. Möglich wäre, dass dieses Spiel erst 2023 stattfindet.