Fünf Fakten zu RB Leipzig gegen 1. FC Köln

Tedesco wartet auf den ersten Sieg der Saison

Mit Spannung wird das erste Heimspiel der neuen Saison von RB Leipzig erwartet. Am Samstag (13. August um 15.30 Uhr) soll gegen den 1. FC Köln der erste Bundesliga-Sieg her. Alles andere wäre eine Enttäuschung nach dem Unentschieden zum Auftakt gegen den VfB Stuttgart.

Von dpa 12.08.2022, 07:52
Emil Forsberg war gegen Köln immer treffsicher.
Emil Forsberg war gegen Köln immer treffsicher. imago/motivio

Spätestens in Spiel zwei ist RB Leipzig da

Mut macht dabei aber alleine die Statistik: RB Leipzig hat fast immer mindestens am zweiten Spieltag einer neuen Saison den ersten Sieg eingefahren. Lediglich in der Spielzeit 2018/2019 gelang das unter Trainer Ralf Rangnick erst im dritten Spiel.

Tedesco wartet auf den ersten Sieg der Saison

RB hat die ersten beiden Pflichtspiele der Saison nicht gewonnen. Der Supercup-Niederlage gegen die Bayern folgte das Unentschieden in Stuttgart. Gelingt auch gegen die Kölner kein Sieg, wäre das ein Novum unter Trainer Domenico Tedesco. Der hatte noch nie in Leipzig drei Spiele in Serie ohne ein Erfolgserlebnis. 

Schussstarke Auftritte von Köln und Leipzig

Mit RB und dem 1. FC Köln treffen die beiden schussfreudigsten Teams des Bundesliga-Auftaktes aufeinander. Die Leipziger zielten 27 Mal auf des Gegners Kasten. Das war ein RB-Rekord bei Auswärtsspielen. Noch häufiger schoss der FC auf das Schalker Tor: 30 Mal.

RB verlor erst einmal zuhause gegen die Geißböcke

In bislang zehn Bundesliga-Partien gelangen den Sachsen fünf Siege und drei Unentschieden gegen die Kölner. Von den beiden Niederlagen gab es 2018 eine daheim. Die Gäste siegten 2:1.

Forsberg traf drei mal gegen Köln

20:12 lautet die Torbilanz zwischen beiden Teams in der Bundesliga. Dabei trafen Emil Forsberg und der gerade nach Leipzig zurückgekehrte Timo Werner je dreimal.