1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. "Für den Kopf brutal": Reaktionen auf den knappen RB-Sieg gegen Heidenheim

Reaktionen und stimmen"Das ist gerade ein schwierige Phase. Für den Kopf brutal!"

Von Martin Henkel 02.12.2023, 19:01

Das waren die Reaktionen auf das 2:1 (2:1) von RB Leipzig gegen den 1. FC Heidenheim.

Marco Rose (Trainer RB Leipzig): "Wir haben in der ersten Hälfte ein sehr gutes Spiel gemacht: gute Möglichkeiten, 2:0-Führung. Das Gegentor hat dort reingepasst, was ich den Jungs vor dem Spiel an Szenarien vorgestellt habe. Wir sind dann bei uns geblieben, das haben wir sehr ordentlich hinbekommen. Nach der Pause wurde die Partie aber offener. Hinten heraus ging es nur noch hin und her, wir hatten zwar Kontrolle und Chancen auf das dritte Tor, aber wenn wir den Treffer kurz vor Ende kassieren, hätten wir uns wieder angeschaut: 24 Torchancen, wieder nicht belohnt. Im Moment fällt es uns nicht so leicht, Spiele klar zu gewinnen. Wir haben nicht unsere effektivste Phase."

Frank Schmidt (Trainer 1. FC Heidenheim): "Die erste Hälfte ging nicht auf. Wir hatten Probleme, weil wir umgestellt haben. Wir waren ein bisschen wie das Kaninchen vor der Schlange. Ärgerlich, dass wir nach so einem Elfer in Rückstand geraten. Ich will eines deutlich sagen, der Sieg für RB ist hochverdient. Zweite Hälfte waren wir gut, haben so gespielt, wie wir es hätten von Beginn an tun sollen. Das war Heidenheim, das war meine Mannschaft!"

Yussuf Poulsen (Torschütze RB Leipzig): "Ich bin sehr zufrieden, drei Punkte sind drei Punkte. Wir hätten viel mehr Tore schießen müssen. Das ist unser Thema der letzten Wochen."

Xaver Schlager (Spieler RB Leipzig): "Wir haben drei Punkte, das ist was Schönes auf die letzten Spiele. Das hatten wir jetzt zuletzt nicht so oft, da sind wir froh drüber. Aber wir machen gerade aus vielen Chancen zu wenige Tore und die Gegner gefühlt aus wenigen viele. Das ist irgendwie gerade eine schwierige Phase für uns. Wir betreiben einen riesen Aufwand, haben sie fest und dann kommt für Heidenheim eine Chance und es steht 2:1. Das ist für den Kopf brutal schwer, das muss man sagen."

Janis Blaswich (Torhüter RB Leipzig): "Der Sieg ist komplett verdient, aber wir haben es uns unnötig schwergemacht. Aber die drei Punkte stehen ganz klar im Fokus. Pflicht erfüllt. Das Positive sind die vielen Chancen, die wir herausgespielt haben."

Tim Kleindienst (Spieler Heidenheim): "Das war eine Schiedsrichterleistung, die kannst du in die Tonne kloppen."