RB Leipzig

Gegen Lok und Chemie: Ex-RB-Talent wechselt in die Regionalliga

Von (RBlive/msc) 16.10.2020, 07:08
Oliver Bias spielt jetzt in der Regionalliga Nordost.
Oliver Bias spielt jetzt in der Regionalliga Nordost. imago/Picture Point LE

Oliver Bias ist der jüngste Spieler der Geschichte von RB Leipzig, der in einem Pflichtspiel eingewechselt worden ist. Der frühere U19-Spieler schließt sich nun dem FSV Optik Rathenow an.

Beim 1:1 gegen BK Häcken war es noch Ralf Rangnick, der Bias vor über zwei Jahren in der Qualifikation zur Europa League seine ersten Spielminuten im Trikot des Bundesligisten verschaffte. Die gesamte letzte Saison verbrachte er allerdings im Nachwuchsleistungszentrum bei der A-Jugend von Alexander Blessin, im Sommer endete schließlich sein Vertrag.

Nun vermeldete der Regionalligist FSV Optik Rathenow den Neuzugang, dessen Vertrag im Sommer bei RB Leipzig aufgelöst worden war. "Er ist ein kleiner, flinker Wirbelwind und bringt eine Menge Tempo mit. Außerdem ist er sehr ballsicher", so sein neuer Trainer Ingo Kahlisch. Der aber nicht mit einem Einsatz am Wochenende gegen den Berlinker AK rechnet. "Ich weiß nicht, ob wir ihn bis dahin spielberechtigt bekommen. Der beim Verband dafür zuständige Mitarbeiter ist aktuell im Urlaub", sagte Kahlisch. Allerdings wird Bias zwei Mal nach Leipzig zurückkehren. Denn gegen den FC Lok Leipzig und die BSG Chemie Leipzig tritt Rathenow noch auswärts an.