RB Leipzig

Gino Fechner scheidet mit U20-Nationalelf gegen Sambia aus

31.05.2017, 18:42
Gino Fechner hier im Trikot der deutschen Nationalmannschaft.
Gino Fechner hier im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. imago/Pius Koller

Die U20-Auswahl des DFB ist bei der Weltmeisterschaft in Südkorea ausgeschieden.

Gino Fechner mit vier WM-Partien für deutsche U20

Gino Fechner war der einzige Akteur von RB Leipzig, der von Trainer Guido Streichsbier zum Turnier nominiert wurde. In allen vier Partien des Turniers kam er im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. In einer durchwachsenen Vorrunde kam die deutsche Elf nur auf vier Punkte gegen Venezuela (0:2), Mexico (0:0) und Vanuatu (3:2). Dennoch zog man ins Achtelfinale ein, scheiterte dort aber an Sambia.

Deutschland scheitert dramatisch an Sambia

Dabei brachte Philipp Ochs die DFB-Elf mit einem sehenswerten Freistoßtreffer sogar in Führung. Bis zur Halbzeit war Deutschland auf Kurs, allerdings verlor man nach dem Seitenwechsel den Faden und lag in der 86. Minute mit 3:1 hinten. Zwei weitere Treffer durch Serdar (89.) und Arweiler (90. + 4) brachten dem Team um Gino Fechner sogar nochmal die Verlängerung ein. Hier setzte Sambia den Schlusspunkt in der 107. Spielminute. Fechner stand hier schon nicht mehr auf den Platz, in der 83. verließ er für den spätere Torschützen Arweiler den Platz.