Letztes Heimspiel gegen FreiburgRB-Frauen ziehen erneut um

Die Frauen von RB Leipzig bestreiten das letzte Heimspiel des Jahres nicht im Stadion am Bad in Markranstädt. Der Klub gab den Grund für die Verlegung bekannt.

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 07.12.2022, 17:58
Kyra Spitzner von RB Leipzig.
Kyra Spitzner von RB Leipzig. IMAGO / Eibner

Die Frauen von RB Leipzig können im letzten Spiel des Jahres wieder auf jede Menge Unterstützung hoffen. Wie der Klub bekannt gab, wird das Heimduell gegen den SC Freiburg II am Sonntag (11 Uhr) aufgrund der Wetterbedingungen im Stadion am Cottaweg ausgetragen.

RB-Frauen reisen nach Gütersloh

Dort hatte die Elf von Saban Uzun das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Erstligist Eintracht Frankfurt bestritten - und 2:1 gewonnen. 1.300 Fans waren beim Überraschungssieg dabei und feuerten die RB-Frauen lautstark an. "Das war geil. Wir alle oder fast alle hatten noch nie so ein Publikum. Vor so einer Kulisse zu spielen und noch zu gewinnen, ist ein Traum", sagte Doppeltorschützing Marlene Müller im Anschluss.

Ob die "Hütte" gegen Freiburg wieder ausverkauft wird, ist noch offen. Verdient hätten es die RB-Frauen - als Erster der 2. Bundesliga derzeit klar auf Aufstiegskurs - allemal. Den Jahresabschluss bestreitet RB am 18. Dezember beim FSV Gütersloh.