Ex-RB-Coach schafft den Klassenerhalt

Herzschlagfinale: Jesse Marsch feiert mit Leeds United

Am letzten Spieltag hätte Leeds United unter der Leitung von Jesse Marsch noch absteigen können. Mit dem ersten Sieg seit sechs Wochen packte es seine Mannschaft aus eigener Kraft.

Von RBlive/msc 23.05.2022, 07:43
Jesse Marsch feierte in einer aufregende Saison noch einen großen Erfolg mit Leeds United.
Jesse Marsch feierte in einer aufregende Saison noch einen großen Erfolg mit Leeds United. imago/Pro Sports Images

Leeds United stand am letzten Spieltag unter großem Druck, denn die letzten Wochen hatten es nach anfänglichen Erfolgen für Jesse Marsch in sich. Manchester City, Arsenal und Chelsea waren eine Nummer zu groß für Leeds, gegen Crystal Palace und Brighton Hove & Albion reichte es jeweils nur zu Unentschieden. Hätte der FC Burnley einen Punkt geholt und Leeds verloren, so wären die zuvor punktgleichen Konkurrenten noch vorbei gezogen.

Siegtor in letzter Minute für Leeds United

Leeds United aber siegte gegen den FC Brentford. Die Marsch-Truppe kam gut ins Spiel und erzielte nach einem ersten aberkannten Treffer aus Abseitsposition auch das 1:0 per Elfmeter. In der 78. Minute schockte Brentford die Gäste mit einem Kopfball zum Ausgleich und es folgten lange Minuten bis zum Schlusspfiff, der auch in der 94. noch nicht erfolgt war. Deswegen kam Harrison nochmal zu einer Schussgelegenheit in der fünften Minute der Nachspielzeit und ließ Jesse Marsch am Seitenrand förmlich explodieren. Nach einer Ecke landete der Klärungsversuch rund 20 Meter entfernt zum Kasten vor seinen Füßen und er verwandete trocken flach im linken Eck.

"Ihr seid die beste Gruppe, mit der ich je gearbeitet habe": Marschs Ansprache beim Siegerbier

Dass sogar eine Niederlage gereicht hätte, weil Burnley ebenfalls unterlag, war am Ende geschenkt. Nach dem Spiel hielt er beim Siegerbier eine Ansprache in der Kabine und befand, Leeds sei "die beste Gruppe, mit der er je zusammengearbeitet hat". Nach seiner verkorksten Zeit bei RB Leipzig feierte er mit dem Klassenerhalt einen großen Erfolg und kann nun in seiner ersten Sommervorbereitung in der Premier League daran arbeiten, in der nächsten Saison frühzeitiger den Abstiegskampf hinter sich zu lassen.