Kein Double für RB-eSportlerUmut verpasst den zweiten WM-Titel im Achtelfinale

Von sid 30.07.2022, 14:00
Umut konnte an seine letzten Leistungen nicht anknüpfen.
Umut konnte an seine letzten Leistungen nicht anknüpfen. imago/Beautiful Sports

Einzel-Weltmeister Umut Gültekin ist auf der Jagd nach dem WM-Double mit der deutschen eFootball-Nationalmannschaft jäh gescheitert. Am Freitag verloren der Profi von RB Leipzig und Mustafa "Musti" Cankal vom FC St. Pauli ihr Achtelfinale beim FIFAe Nations Cup in Kopenhagen gegen Italien klar 0:5 (0:1, 0:4). Die Vorrunde hatten die Deutschen noch als Gruppensieger überstanden.

Umut schied im Achtelfinale aus

Der gebürtige Hamburger "Umut" Gültekin hatte sich erst am 17. Juli durch seinen Triumph bei der Einzel-WM an gleicher Stelle 250.000 Euro Preisgeld gesichert. Nun findet das große Finale am Samstag (17.00 Uhr) in jedem Fall ohne den 19-Jährigen statt.

Nach dem Sieg gegen Deutschland gewannen die Italiener am Freitag auch ihr anschließendes Viertelfinale gegen den dänischen Gastgeber um das erst 16 Jahre alte Wunderkind Anders Vejrgang (RB Leipzig) mit 5:2 (1:1, 4:1). In den Halbfinals am Samstag (13.15 Uhr/14.20 Uhr) trifft der Deutschland-Bezwinger auf Brasilien, in der zweiten Begegnung spielen Schweden und Polen um das Finalticket.

Beim Zwei-gegen-Zwei-Turnier in Dänemarks Hauptstadt wird die beste Nationalmannschaft in der Fußball-Simulation FIFA 22 an der Konsole ausgespielt. Bei der Erstauflage 2019 war Deutschland in der Gruppenphase ausgeschieden, in den beiden Jahren danach pausierte das Turnier wegen der Corona-Pandemie.