RB Leipzig

Klostermann zurück – RB ohne Kampl und Forsberg in der Europa League

Von (DPA | RBlive) 03.10.2018, 21:07
Kevin Kampl und Emil Forsberg könnten im januar wieder gemeinsam jubeln.
Kevin Kampl und Emil Forsberg könnten im januar wieder gemeinsam jubeln. imago/Eibner

Am Mittag fand bei RB Leipzig das Abschlusstraining vor dem Europa-League-Spiel bei Rosenborg Trondheim statt. Am Donnerstagabend (04.10.2018, 18.55 Uhr) tritt RB beim norwegischen Meister an und will dort die ersten drei Punkte in der Gruppenphase einfahren.

RB Leipzig beim Abschlusstraining ohne Kevin Kampl und Emil Forsberg

Verzichten musste RB Leipzig beim Abschlusstraining auf Spielmacher Emil Forsberg und Kevin Kampl. Während der schwedische Nationalspieler nach Adduktorenproblemen noch individuell trainierte, fehlte der Slowene Kampl krankheitsbedingt. Beide Spieler haben die Reise nach Norwegen nicht mit angetreten. „Bei Emil ist es so, dass er nach wie vor ein bisschen Adduktorenprobleme hat. Es wird aber jeden Tag besser.“ Rangnick machte aber Hoffnung für die Partie gegen den FC Nürnberg, genau wie bei Kevin Kampl. „Kevin Kampl ist erkältet, er hat aber kein Fieber. Wenn das so bleibt, kann er am Freitag dazu stoßen, aber im Moment macht es keinen Sinn“, so der RB-Coach.

Lukas Klostermann trainierte nach seiner Kniereizung dagegen wieder mit dem Team und kann spielen. Bei böigem Wind in Leipzig bekam das Team von Cheftrainer Ralf Rangnick zugleich einen Vorgeschmack auf die noch kälteren Temperaturen in Trondheim. Dort werden am Donnerstagabend unter zehn Grad und Regen erwartet.

Schweden plant mit Forsberg

In Schweden gab man sich bezüglich Forsberg und der Länderspielpause kommende Woche derweil noch optimistisch. Man gehe davon aus, dass er nächste Woche beim schwedischen Team sein wird, so Dale Reese, der sich beim Nationalteam um Verletzte kümmert. Man habe zwar noch keine letzten medizinischen Informationen aus Leipzig, aber den Gesprächen mit emil Forsberg zufolge fühle er sich besser und könne für die Nationalmannschaft auflaufen.

Mit Forsberg und Kampl fehlen Ralf Rangnick beim wichtigen Spiel bei Rosenborg Trondheim zwei der wichtigsten Spieler der bisherigen Saison. Kein Spieler der Bundesliga war bisher an mehr Torschüssen beteiligt als Kevin Kampl. Emil Forsberg näherte sich mit schon drei Toren und drei Vorlagen in elf Spielen auch wieder seiner Topform an.