1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Neue Abwehr? Augsburg muss gegen RB die Defensive stabilisieren

MAASSEN BEKOMMT MEHR OPTIONENNeue Abwehr? Augsburg muss gegen RB die Defensive stabilisieren

Von RBlive/msc 12.09.2023, 14:49

Der FC Augsburg wird in das Spiel gegen RB Leipzig wohl mit einer reformierten Abwehr gehen. Trainer Enrico Maaßen hat neue Alternativen für die Viererkette, die an den ersten Spieltagen identisch auflief.

Neun Gegentore kassierte Augsburg

Maximilian Bauer und Felix Uduokhai bildeten die Innenverteidigung, Arne Engels spielte rechts und Mads Pedersen links in der letzten Reihe. Neun Tore kassierte der FCA an den ersten Spieltagen. Deutlich zu viel, wenngleich die Fuggerstädter gegen Gladbach (4:4) und Bochum (2:2) dennoch zwei Unentschieden holten.

Auf der rechten Seite wäre Robert Gumny nach seiner Rotsperre eine Option, er kehrt in den Kader zurück und könnte Engels eine offensivere Position ermöglichen. Neuzugang Kevin Mbabu ist jetzt seit knapp zwei Wochen in Augsburg und könnte erstmals spielen.

Uduokhai ist gesetzt

Ebenfalls nach einer Sperre wäre Linksfuß Patric Pfeiffer auf der anderen Außenpositionen einsatzbereit. Der Brasilianer Iago kam zuletzt nicht zum Zug, weil er vor einem Wechsel stand, blieb aber nun in Augsburg. Und in der Innenverteidigung ist der frühere Kapitän Jeffrey Gouweleeuw wieder fit, den längere Zeit eine Zehenverletzung plagte. Felix Udoukhai dürfte der einzige Verteidiger mit Einsatzgarantie sein.

Ex-RBler Demirovic war auf Länderspielreise

Der FCA hatte zuletzt ein Testspiel absolviert. Gegen die SpVgg Greuther Fürth gewann die Maaßen-Elf am vergangenen Donnerstag knapp mit 2:1. Sieben Spieler waren dabei nicht verfügbar, weil sie mit den Nationalmannschaften aus Länderspielreise waren. Beljo, Breithaupt, Engels, Koubek, Kömur und Vargas waren unterwegs. Außerdem das frühere RB-Talent Ermedin Demirovic, der über Spanien, Frankreich und die Schweiz erst beim SC Freiburg gelandet war und nun Augsburger Kapitän ist.