RB Leipzig

Marcel Sabitzer erleidet Bänderriss

18.03.2018, 22:43
Durchgesetzt: Marcel Sabitzer gegen Thiago (links) und David Alaba (rechts)
Durchgesetzt: Marcel Sabitzer gegen Thiago (links) und David Alaba (rechts) imago

RB-Spieler Marcel Sabitzer hat im Spiel gegen den FC Bayern München einen Bänderriss im Sprunggelenk erlitten. Wie lange er ausfallen wird, ist noch unklar.

Das vermeldete der Verein wenige Stunden nach dem 2:1 über den Tabellenführer. Sabitzer hatte in der Anfangsformation gestanden, war in der 9. Minute aber umgeknickt und wurde eine Minute später gegen Timo Werner ausgetauscht. Der Nationalspieler leitete später das 1:1 durch Naby Keita ein und erzielte das 2:1 selbst.

Für Sabitzer ist es die zweite größere Verletzung in dieser Saison. Im Champions-League-Spiel gegen AS Monaco hatte er sich an der Schulter verletzt, er fiel sechs Partien aus. Einen Bänderriss im Knöchel zu heilen, dauert in der Regel zwischen fünf und zehn Wochen.