Marco Rose bei RB Leipzig

Toni Kroos warnt:  Für Real Madrid kommt der Trainerwechsel "eine Woche zu früh"

Von dpa 14.09.2022, 09:37
Toni Kroos wird mit Real Madrid auf RB Leipzig treffen.
Toni Kroos wird mit Real Madrid auf RB Leipzig treffen. imago/AFLOSPORT

Ex-Nationalspieler Toni Kroos erwartet nach dem Trainerwechsel bei RB Leipzig ein deutlich schwereres Spiel für Champions-League-Sieger Real Madrid am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN).

Toni Kroos warnt vor Trainer-Effekt beim Champions-League-Gegner

"Für uns wurde vielleicht eine Woche zu früh der Trainer gewechselt. Man hat direkt gesehen, wie sowas ein Effekt haben kann. Jetzt kommt eine ganz andere Leipziger Mannschaft zu uns. Ich glaube, sie können eine viel bessere Rolle spielen, als sie es bisher getan haben", sagte Kroos in seinem Podcast "Einfach mal Luppen" mit Bruder Felix vor dem zweiten Spieltag in der Gruppenphase.

Real Madrid bleibt Favorit gegen RB Leipzig

Leipzig hatte sich nach dem 1:4 gegen Schachtjor Donezk vor einer Woche von Trainer Domenico Tedesco getrennt. Unter Nachfolger Marco Rose gab es gleich ein 3:0 gegen Borussia Dortmund. Trotzdem sei Real Favorit, so Kroos: "Ich möchte uns aber nicht in eine Außenseiterrolle reden. Das sind wir auch nicht."