Mit RB Leipzig in Spanien

Mario Gomez arbeitet sich bei Red Bull ein

Von RBlive/msc 26.02.2022, 08:55
Mario Gomez war mit RB Leipzig in Spanien.
Mario Gomez war mit RB Leipzig in Spanien. imago/Sven Simon

Der Name Mario Gomez fiel einmal kurz bei den Spekulationen zum künftigen Sportdirektor von RB Leipzig. Mittlerweile ist er als Technischer Direktor für Red Bull tätig. In dieser Funktion war er mit beim Europa-League-Spiel gegen Real Sociedad, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Besuch an der Akademie von San Sebastian

Sein Büro befindet sich in München, dort sei er bislang aber kaum gewesen. "Ich liebe es, auf der Welt zu Hause zu sein. Ich bin Halbspanier, habe in drei Ländern gespielt, war bei fünf großen Turnieren dabei", zitiert ihn die Bild. Am Donnerstag hatte er gemeinsam mit RB im Teamhotel in San Sebastian eingecheckt und sich am Folgetag bei der Gelegenheit die Nachwuchsakademie des Gastgebers Real Sociedad angeschaut.

Gomez will Innovation vorantreiben

Gespräche über RB-Philosophie standen dem Bericht zufolge ebenfalls an. Gomez ist dabei, sich in die Materie einzuarbeiten. Er soll für Red Bull Synergien zwischen den Vereinen in Leipzig, New York und Bragantino schaffen und die Klubs weiterentwickeln. "Mein Netzwerk ist riesig. Ich werde in diesem Job überall auf der Welt Leute aus den verschiedensten Bereichen treffen. Ich werde immer auf der Suche nach Menschen und Innovationen sein, die unseren Vereinen helfen."