RB LeipzigMbappé nur müde: Manchester United enttäuscht in der Premier League

Von (RBlive/msc) 02.11.2020, 07:23
Kylian Mbappé wurde vorzeitig ausgewechselt.
Kylian Mbappé wurde vorzeitig ausgewechselt. imago/Depo Photos

Am Mittwoch (4. November ab 21 Uhr) heißt es für RB Leipzig, sich nach der Pleite gegen Borussia Mönchengladbach wieder der Champions League zu widmen und im Heimspiel gegen Paris St. Germain an der Revanche für das verlorene Halbfinale im Vorjahr zu arbeiten.

Mbappé brauchte nur eine Pause bei Pariser Sieg

Beim Gegner gab Trainer Thomas Tuchel leichte personelle Entwarnung. Kylian Mbappé, der beim 3:0 gegen Nantes vorzeitig ausgewechselt wurde, sei nicht verletzt. "Es war einfach Müdigkeit", erklärte der PSG-Coach anschließend. Zuvor hatte Tuchel sich noch über die Belastung der Spieler beklagt und Mbappé sich beim Verlassen des Feldes an den Oberschenkel gegriffen.

Müde soll der Superstar auch in Anbetracht der Vertragssitation in Paris sein. Sein Nationalmannschaftskollege Adil Rami verriet gegen über RMC Sport: "Man bekommt das Gefühl, dass es ihn nervt, wenn man darüber spricht. Weder er, noch sein Umfeld äußern sich. Und von dem Moment an, in dem dich etwas nervt, bedeutet das, dass man nichts mehr davon wissen will." Bei PSG 

Manchester kann Schwung aus Spiel gegen RB Leipzig nicht mitnehmen

Manchester United, das RB Leipzig am vergangenen Dienstag mit dem 5:0 im Old Trafford eine Lehrstunde verpasste, musste in der Premier League wieder eine Enttäuschung hinnehmen. Gegen Arsenal London setzte es die erste Heimniederlage seit 14 Jahren. Der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang traf zum 1:0 und die Red Devils von Ole Gunnar Solskjaer lieferten eine traurige Performance.

In der Champions League ist RB Leipzig nach dem guten Start gegen Basaksehir und einem Sieg von Manchester gegen Paris zuletzt durch die Pleite in England auf Platz drei gerutscht. Ein Sieg gegen die Tuchel-Elf würde zumindest für den zweiten Platz reichen, auch wenn RB bei einem Istanbuler Erfolg punktgleich mit ManU wäre.