RB Leipzig

Mit Tuta und Kamada: Frankfurt will Sieg im "Spitzenspiel" gegen Topteam RB Leipzig

Von (sid) 12.03.2021, 15:15
So machen wir das: SGE-Coach Hütter gibt Ex-RBler Ilsanker Anweisungen
So machen wir das: SGE-Coach Hütter gibt Ex-RBler Ilsanker Anweisungen imago/Jan Huebner

Eintracht Frankfurt kann im Spitzenspiel bei RB Leipzig wieder auf Mittelfeldspieler Daichi Kamada und Verteidiger Tuta zurückgreifen. Dies sagte Chefcoach Adi Hütter vor dem Gastspiel in Sachsen am Sonntag (15.30 Uhr/Sky). Kamada (Hexenschuss) und Tuta (Gesäßverletzung) waren beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart in der vergangenen Woche nicht einsatzfähig gewesen.

Das könnte bedeuten, dass Ex-RBler Stefan Ilsanker nach seinem Startelfeinsatz in der Dreierkette gegen den VfB wieder auf die Bank muss. Hütter sagte: "Stefan hat seine Aufgabe gegen Stuttgart zu 100 Prozent erfüllt. Ich habe jetzt die Qual der Wahl"

Weiterhin nicht dabei ist Außenverteidiger Almamy Touré, der mit einer Sehnenverletzung am Lendenmuskel mehrere Wochen ausfällt.

Eintracht Frankfurt will nach Enttäuschungen gegen Bremen und Stuttgart gegen RB punkten

Der Tabellenvierte kann beim Titelanwärter seinen derzeitigen Platz in den Champions-League-Rängen festigen. „Es wäre die absolut perfekte Situation und ein super Zeichen, wenn wir in so einem Spiel mal punkten könnten“, sagte Hütter am Freitag. Hinter der Eintracht (43 Punkte) lauern in Bayer Leverkusen (40) und Champions-League-Viertelfinalist Borussia Dortmund (39) hochkarätige Verfolger.

Hütter ist froh, dass die Eintracht "in so einem Spitzenspiel dabei" ist. Nach einer Serie von elf Spielen ohne Niederlage und zwischenzeitlich fünf Siegen in Folge, darunter der gegen Rekordmeister Bayern München, holte seine Mannschaft aus den letzten beiden Partien nur noch einen Punkt. "Wir werden alles versuchen, um Leipzig ein Bein zu stellen, wissen aber auch, wer auf uns wartet..."

Sehen Sie RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt live bei Sky. Entweder im Abo über "Sky Q" oder als Einzelspiel via "Sky Ticket"

Hütter adelt Upamecano & Co.

Nun soll wieder ein Sieg her. "Wir werden alles versuchen, um Leipzig ein Bein zu stellen. Wir wissen aber auch, wer dort auf uns wartet." Die Stärken des Gegners sieht er vor allem in der mannschaftlichen Geschlossenheit. "Sie haben einige Schlüsselspieler in ihren Reihen", sagte Hütter auf der virtuellen Pressekonferenz: "Mit Peter Gulasci haben sie einen Klassetormann, Upamecano ist einer der besten Verteidiger der Welt. Marcel Sabitzer und Kevin Kampl machen eine tolle Figur. Dann haben sie vorne Olmo, Nkunku und auch Poulsen mit seiner Mentalität. Die Last ist auf viele Schultern verteilt."