Nach 5:0 gegen RB

Liverpool verliert Test in Salzburg 0:1

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 28.07.2022, 11:05
Superstar Mohammes Salah blieb gegen Salzburg ohne Treffer.
Superstar Mohammes Salah blieb gegen Salzburg ohne Treffer. IMAGO / GEPA pictures

Knapp eine Woche nach dem deutlichen 5:0 (2:0) gegen RB Leipzig trat der FC Liverpool im nächsten Testspiel gegen Red Bull Salzburg an. Gegen den Leipziger Schwesterklub verlor die Elf von Jürgen Klopp am Mittwochabend mit 0:1 (0:1). Für das Tor des Tages sorgte Angreifer Benjamin Sesko nach schöner Kombination mit Sturmpartner Noah Okafor.

Anders als bei RB Leipzig wechselte Klopp seine Stars gegen den österreichischen Serienmeister erst nach gut einer Stunde ein. Die namhaftesten Starter waren die beiden Ex-Leipziger Naby Keita und Ibrahima Konaté sowie Neuzugang Darwin Nunez, der RBL vier Tore eingeschenkt hatte. Bei Salzburg stand mit Bernardo ebenfalls ein früherer Spieler der Sachsen auf dem Rasen.

Salzburg steht nach zwei 3:0-Siegen im ÖFB-Cup (SV Fügen) und in der Bundesliga (Austria Wien) schon voll im Saft. RB Leipzig absolviert seinen Saison-Auftakt erst am Samstag, wenn Meister FC Bayern zum Supercup in der Red Bull Arena antritt.