Nach Abstieg mit Sonnenhof Großaspach

Ex-RBler wechselt zum FC Carl Zeiss Jena

Ken Gipson spielte zwei Jahre lang für RB Leipzigs zweite Mannschaft, aber hatte in dieser Zeit seine Chance nicht nutzen können. Der erst 26-Jährige hält nun die Klasse mit einem Wechsel in die Regionalliga Nordost.

11.08.2022, 08:18
Ken Gipson spielte hier noch bei Sonnenhof Großaspach.
Ken Gipson spielte hier noch bei Sonnenhof Großaspach. imago/Kellner

Zuvor war Gipson beim ehemaligen Drittligisten für zwei Jahre lang in der Regionalliga aktiv. Der Rechtsverteidiger kam dort auf 68 Spiele und hatte seinen Stammplatz sicher, aber seinem Team gelang es kein zweites Mal, in der Liga zu bleiben. Sonnenhof Großaspach stieg in die Oberliga ab, Gipson wurde in diesem Sommer dann wieder in der Regionalliga bei einem Ostverein fündig und wird wohl zwei Mal in dieser Saison wieder nach Leipzig kommen.

Ken Gipson wird zurück nach Leipzig kommen

BSG Chemie und 1. FC Lok heißen zwei der Gegner vom FC Carl Zeiss Jena, die mit einem Unentschieden in die Saison gestartet sind. "Mit Ken gewinnen wir Qualität und eine sehr flexible Alternative für unsere Defensive hinzu, die alle Positionen im defensiven Bereich abdecken kann", wird der Jenaer Sportdirektor Tobias Werner zitiert. Gipson spielte in Leipzig zwei mal unter Ralf Rangnick in der Aufstiegssaison 2015. Überwiegend kam er aber in der Reserve zum Einsatz, die 2017 abgemeldet wurde. Zuvor wurde er in seiner kompletten Jugendzeit beim VfB Stuttgart ausgebildet.