Was wird aus dem leihgeschäft im Sommer?Nachwuchstorwart Tim Schreiber möchte länger beim Halleschen FC bleiben

Von RBlive/msc 28.02.2022, 17:05
Tim Schreiber hält das Tor für den halleschen FC.
Tim Schreiber hält das Tor für den halleschen FC. imago/Eibner

RB Leipzig hatte Nachwuchskeeper Tim Schreiber an den Drittligisten Hallescher FC verliehen. Dort ist der 19-Jährige mittlerweile Stammkraft und will laut Bild-Zeitung auch nicht unbedingt wieder zurück in die Nachbarstadt.

Tim Schreiber ist beim Halleschen FC wieder gesetzt

Von 2014 bis 2021 verbrachte er sieben Jahre an der Akademie von RB Leipzig. Seit seinem Wechsel zum HFC hatte er schon mehrere Aufs und Abs. Auch in dieser Saison spielte er zwei mal einige Spiele hintereinander nicht, weil Sven Müller den Vorzug erhielt. Zuletzt saß er vor der Winterpause vier Spiele auf der Bank. Mittlerweile ist er wieder gesetzt und Halle holte bis zum vergangenen Wochenende drei Siege in Serie.

Dann setzte es gegen den SV Waldhof Mannheim eine 1:2-Heimniederlage. Für Schreiber, der zwei mal hinter sich greifen musste, eine verdiente. "Weil wir es uns selbst schwer gemacht haben. Das passiert. Wichtig ist, wie wir diesen Rückschlag wegstecken", sagte er nach der Partie.

Schreibers Zukunft "in den Händen von RB"

Nach Stand der Dinge hat er nur noch bis zum Sommer Zeit, um sich bei seinem aktuellen Klub mit Spielpraxis weiterzuentwickeln. Deswegen könnte er sich auch vorstellen, länger zu bleiben. "Aber das liegt in den Händen von RB." Sein Vertrag in Leipzig läuft noch bis zum Sommer nächsten Jahres.