RB Leipzig"Niederlage tat weh": Nkunku will mit RB Leipzig gegen Paris Fehler korrigieren

Von (RBlive/msc) 04.11.2020, 07:57
Nkunku will mit RB gegen Paris Revanche für die Niederlage im Halbfinale.
Nkunku will mit RB gegen Paris Revanche für die Niederlage im Halbfinale. imago/Vitali Kliueiv

Christopher Nkunku wird mit RB Leipzig ein weiteres Mal auf frühere Kollegen treffen, wenn sein Jugendklub PSG in der Champions League anreist (Mittwoch, 4. November ab 21 Uhr live auf DAZN). Die drei Punkte sollen unbedingt in Leipzig bleiben, erklärte er auf der Pressekonferenz am Dienstag.

Nkunku: "Ich schlafe gut"

Dafür fühlt Nkunku sich und seine heutigen Mitspieler bestens gerüstet, auch wenn der Rhythmus momentan bereits am Anschlag ist. "Es stimmt, wir haben sehr viele Spiele, alle drei Tage stehen wir auf dem Platz. Aber ich habe keine Probleme beim Aufstehen", so der Franzose. "Ich schlafe gut, regenerieren schnell." Grund dafür ist der Spielplan, der aufgrund der Corona-Pandemie eng getaktet ist. "Es liegt aber auch darin, dass wir in der Champions League sind. Das ist normal, wir spielen auf hohem Niveau mit großer Intensität. Je mehr wir spielen, desto besser, denn ich liebe es."

Als wären Neymar und Mbappé dabei

Der kommende Gegner ist nach dem 0:5 gegen Manchester United ein denkbar großer Brocken, unabhängig von der Personallage des Gegners, die vor dem Spiel in Leipzig extrem angespannt ist. "Für Spiele gegen Teams wie Paris gibt es keinen guten Zeitpunkt. Man muss sich so vorbereiten, als ob Neymar und Kylian anwesend wären", findet Nkunku, der das 0:3 aus dem August in Lissabon wett machen will.

Nach 0:3 im Halbfinale gegen Paris: Fehler erkannt und korrigiert?

"Die Niederlage tat weh, sie hat uns verletzt. Aber wir haben unsere Fehler erkannt", so Christopher Nkunku, "und wir müssen korrigieren, was wir in Lissabon nicht gut gemacht haben." Nicht nur im Sinne einer Revanche bei seinem Ex-Klub. Sondern als Ausgangslage für die Rückspiele der Gruppenphase. "Wir müssen punkten", so der 22-Jährige.