Nach Verlängerung um zwei Jahre

Nkunku will Erfolg toppen: "Wissen jetzt, wie wir erfolgreich spielen"

Christopher Nkunku hat bei RB Leipzig seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert, womit der Klub den Abschied auf den nächsten Sommer verschieben und mit einer ordentlichen Ablösesumme rechnen kann. Der Angreifer spricht auf der Webseite des Vereins über seine Ziele mit der Mannschaft.

Von RBlive/msc 24.06.2022, 07:52
Christopher Nkunku will mit RB Leipzig nochmal erfolgreich sein.
Christopher Nkunku will mit RB Leipzig nochmal erfolgreich sein. imago/camera4+

Nkunku: "Wissen jetzt, wie wir erfolgreich spielen"

Nach dem Pokalsieg greife er umso mehr nach einem Titel mit den Leipziger, die er 2019 von Paris St. Germain kommend verstärkte. Der Triumph in Berlin habe ihn und seine Kollegen nur noch hungriger gemacht, jetzt soll die letzte Saison getoppt werden. "Dafür wollen wir besser in die Saison starten. Wir haben das Selbstvertrauen, dass wir das hinbekommen. Denn wir wissen jetzt, wie wir es schaffen, erfolgreich zu spielen", sagt er.

Von den Einzelspielern hat er den wohl größten Anteil am Erfolg, denn nicht nur lieferte er mit Abstand die meisten Tore und Vorlagen, sondern brachte am konstantesten seine Leistung, selbst wenn die Mannschaft schlecht spielte. Unter Jesse Marsch war schließlich die Hinrunde ein starker Ausreißer nach unten.

RB Leipzig hat ihn überzeugt zu bleiben

In Interviews auf seinen Länderspielreise kokettierte er gegenüber französischen Medien von Zeit zu Zeit mit einem Abgang und ließ jede Möglichkeit offen. Nun hat Leipzig ihn aber nochmal binden können. Von Vorteil war dafür sicherlich, dass der Klub nach wie vor einige französischsprechende Spieler in den Reihen hat. "Natürlich ist jeder einzelne davon auch mit ein Grund für meine Verlängerung. Sie alle spielen eine wichtige Rolle dabei, dass ich mich hier so wohlfühle."

Urlaub und Familie bis Anfang Juli

Seine Engsten hat er im Saisonalltag allerdings nicht um sich herum, deswegen ist nun die Sommerpause für ihn von großer Bedeutung. "Das wichtigste für mich ist, dass ich meine Familie in Frankreich sehe und wir Zeit miteinander verbringen können. Außerdem geht es jetzt für mich noch ein paar Tage in den Urlaub. Es ist wichtig, auch mal etwas abzuschalten", so Nkunku. Am 5. Juli wird er in die Vorbereitung einsteigen.