RB Leipzig

Noch keine klare Nummer 1 bei RB Leipzig

09.08.2016, 10:22
Hüh Torhüterchen, hüh. Für den Kampf um die Nummer 1 lassen sich Fabio Coltorti und Marius Müller ordentlich einspannen.
Hüh Torhüterchen, hüh. Für den Kampf um die Nummer 1 lassen sich Fabio Coltorti und Marius Müller ordentlich einspannen. imago/Picture Point LE

Die Situation im Kampf um den Platz im Tor bei RB Leipzig ist ziemlich speziell. Dass keine zwei Wochen vor dem ersten Pflichtspiel noch alle drei Torhüter Chancen auf den Stammplatz haben, kommt nicht allzu häufig vor. Meist hat man entweder eine klare Nummer 1 oder zumindest eine klare Nummer 3. In Leipzig werden alle Plätze, inklusive des Tribünenplatzes, erst noch vergeben.

Ralph Hasenhüttl versichert gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung, dass er noch keine Entscheidung getroffen habe: „Ich werde mich erst kurz vor dem Spiel gegen Dresden entscheiden.“ Eine Situation wie in Ingolstadt, wo Ramazan Özcan und Örjan Nyland beide zum Einsatz kamen und mehr oder weniger gleichberechtigt agierten, werde es in Leipzig aber nicht geben.

Das bedeutet, dass Hasenhüttl in Leipzig eine Nummer 1 küren will. Das wird nicht einfacher, nachdem Peter Gulacsi wieder ins Training eingestiegen ist und auch den Platz im Tor beansprucht. Dürfte noch ein heißer Kampf mit Marius Müller und Fabio Coltorti werden. Beim letzten Test der Vorbereitung am Sonntag gegen Betis Sevilla wird man vielleicht einen ersten Hinweis bekommen, wer die schlechtesten Karten im Kampf um die Nummer 1 hat.