RB Leipzig

Olmo bei Olympia: Letzter Spieler von RB Leipzig im Viertelfinale

Von (RBlive/msc) 29.07.2021, 15:45
Spaniens Mikel Merino feiert mit Dani Olmo die Führung gegen Argentinien.
Spaniens Mikel Merino feiert mit Dani Olmo die Führung gegen Argentinien. imago images/Agencia EFE

Während Benjamin Henrichs nach einer enttäuschenden Darbietung der U23 von Deutschland bei Olympia ausschied, ist Dani Olmo mit Spanien auf dem Weg zu einer Medaille. Die Gruppenphase überstand die Furia Roja nach dem 1:1 (0:0) gegen Argentinien am Mittwoch als Gruppenerster mit fünf Punkten.

Olmo legt zur Führung auf

Dabei war Dani Olmo entscheidend beteiligt. Hatte er zu Beginn der zweiten Halbzeit beim Stand von 0:0 noch eine aussichtsreiche Chance von der Strafraumkante aus zur Führung vergeben, so machte er es eine Viertelstunde später besser. Eine Flanke legte er flach ins Zentrum, sodass der frühere Dortmunder Mikel Merino nur noch trocken vollenden musste. Den Ausgleich der Albiceleste in der 87. Minute bekam Olmo nur noch vom Rand mit, denn zwei Minuten zuvor wurde er ausgewechselt.

Deutschland scheidet durch Eigentor von Henrichs aus

Spanien steht damit im Viertelfinale (Samstag, 31. Juli ab 10 Uhr) gegen die Elfenbeinküste. Die Ivorer hatten zuvor Deutschland mit einem 1:1-Remis aus dem Turnier geworfen. Benjamin Henrichs war dabei ein Eigentor unterlaufen, als er den Ball beim Klärungsversuch ins eigene Tor grätschte. Deutschland ist mit einem bitteren Aus nicht alleine. Auch Mitfavorit Frankreich musste als Dritter hinter Japan und Mexiko die Segel streichen.