Operation am Sprunggelenk nötig

Engpass in der Abwehr? Lukas Klostermann fehlt RB Leipzig wochenlang

Mit David Raum hat RB Leipzig bereits einen Außenverteidiger verpflichtet, aber auch Angelino auf Leihbasis an Hoffenheim abgegeben. Nun fällt Lukas Klostermann wohl länger aus und benötigt eine weitere Alternative.

Von RBlive/msc 09.08.2022, 10:24
Lukas Klostermann wurde im Spiel gegen den VfB Stuttgart kurz behandelt, konnte aber weitermachen.
Lukas Klostermann wurde im Spiel gegen den VfB Stuttgart kurz behandelt, konnte aber weitermachen. imago/Sportfoto Rudel

Beim Unentschieden gegen den VfB Stuttgart machte der Rechtsverteidiger noch 90 Minuten mit. Allerdings musste sein Körper gegen Ende der Partie einen Zweikampf aushalten, der ihn nun noch wochenlang beschäftigt. Klostermann knickte dabei mit dem linken Fuß um und verletzte sich am Sprunggelenk. Die Folge könnte laut Bild-Zeitung sogar eine Operation sein.

RB Leipzig gab am Dienstagvormittag zumindest bekannt, dass der Nationalspieler einige Wochen pausieren wird. Eine Verletzung des Syndesmosebands ist der Grund. Das bedeutet auch, dass Domenico Tedesco nun seine Abwehr umbauen muss. Auf der rechten Seite kann er Benjamin Henrichs einsetzen, der zuletzt als Sechser eine gute Figur machte. Ansonsten stehen Nachwuchsspieler bereit oder der RB-Coach zieht Personal von anderen Positionen ab. Auch Marcel Halstenberg hat bereits auf der rechten Seite verteidigt. Möglich ist aber auch, dass sich Leipzig in der laufenden Transferperiode nochmal punktuell und perspektivisch verstärkt, um den Ausfall besser kompensieren zu können.