1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB gegen VfB: Startelf für Kampl? Lukeba braucht Zeit

Personal beim HeimspielRB gegen Stuttgart mit Baumgartner, Kampl und Sesko – Lukeba braucht Zeit

Von RBlive/msc Aktualisiert: 24.08.2023, 11:33
Castello Lukeba braucht noch Zeit.
Castello Lukeba braucht noch Zeit. (Foto:imago/Picture Point LE)

Marco Rose kann beim Heimspielauftakt gegen den VfB Stuttgart am Freitagabend (25. August, um 20.30 Uhr) auf einen weitgehend vollständigen Kader zurückgreifen. Das erklärte der RB-Coach auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Bitshiabu, Haidara und Gulácsi fallen aus

Fehlen werden ihm nur El Chadaille Bitshiabu, Amadou Haidara und Péter Gulácsi (Reha nach Kreuzbandriss). Der Keeper hat seine Reha noch nicht abgeschlossen. Aber er hat bereits wieder mit der Mannschaft trainiert, wenn auch nicht in der vollen Intensität bei Sprints und Zweikämpfen. Neuzugang Bitshiabu und Haidara haben sich in der Vorbereitung verletzt. Letzterer hat sich Anfang August im Spiel gegen UD Las Palmas eine Muskelverletzung in der linken Wade zugezogen, "mehrere Wochen" soll er laut RB nicht einsatzbereit sein. Bei Bitshiabu wird es mit einem Innenbandriss im Knie wohl noch länger dauern.

Kampl, Sesko und Baumgartner sind fit

Wieder eine Option sind Kevin Kampl, Benjamin Sesko und Christoph Baumgartner. Diese drei hatten zuletzt teilweise nur reduziert trainiert, werden aber das Abschlusstraining voll mitmachen können.

Sesko hatte den Auftakt gegen Bayer wegen einer Sehnenverletzung verpasst, Baumgartner saß da bereits 90 Minuten auf der Bank. Kampl hatte sogar eine knappe halbe Stunde gegen seinen Ex-Verein gespielt, wurde aber auch in dieser Woche im Training nochmal geschont. "Wenn das mit dem Abschlusstraining funktioniert, ist er eine wichtige Option für die Startelf", so Rose. 

Lukeba braucht noch Zeit

Fit ist auch Neuzugang Castello Lukeba. Der Franzose stand im Supercup gegen die Bayern schon im Kader und durfte am ersten Bundesligaspieltag gegen Leverkusen für 28 Minuten seinen Einstand in der Abwehr geben. Einen Einsatz in der Startelf bekommt er von Rose aber noch nicht. "Er braucht Zeit, um sich ins Team einzufinden", so der RB-Coach.