RB bestätigt Diagnose

Nkunku fällt mit Außenbandriss im linken Knie lange aus

Von dpa/ukr 19.11.2022, 13:44
WM-Traum geplatzt: Christopher Nkunku.
WM-Traum geplatzt: Christopher Nkunku. (imago/PanoramiC)

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat den Außenbandriss von Christopher Nkunku bestätigt. Das teilte der DFB-Pokalsieger am Samstagmittag mit. „Wie lange er ausfallen wird, ist offen; es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für diese Verletzung”, schrieb der Verein. Es ist davon auszugehen, dass der Unterschiedsspieler etwa zwei Monate fehlt.

Der 25-Jährige hatte sich am vergangenen Dienstag beim Training der französischen Fußball-Nationalmannschaft am linken Knie verletzt. Zunächst berichtete die Equipe Tricolore von einer Verstauchung des Knies.

Einsatz gegen Bayern unwahrscheinlich

Nach seiner Rückkehr nach Leipzig soll der mit zwölf Treffern derzeit beste Bundesliga-Torjäger noch einmal eingehend untersucht werden. Nkunku, der in Deutschland zum Fußballer des Jahres gewählt worden war, kam in diesem Jahr auf 33 Scorerpunkte in der Bundesliga. Er verpasst kurzfristig die am Sonntag beginnende WM in Katar.

„Wir werden Christo selbstverständlich bestmöglich unterstützen, sodass er schnellstmöglich zurückkehren kann”, twitterte RB. Auch Trainer Marco Rose steht in Kontakt zu seinem geknickten Star. Ein Einsatz am 20. Januar gegen Bayern München ist nicht ausgeschlossen, aber nicht sehr wahrscheinlich.