Bei RB muss die Nummer drei ins TorBlaswich fällt gegen Leverkusen aus

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 28.10.2022, 12:45
Örjan Nyland feiert sein Debüt für RB Leipzig.
Örjan Nyland feiert sein Debüt für RB Leipzig. IMAGO / motivio

Pech für Torhüter Janis Blaswich: Die Nummer zwei von RB Leipzig, die zuletzt den schwer verletzten Peter Gulacsi souverän vertrat, fällt für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr) mit Wadenproblemen aus.

Der kürzlich verpflichtete Blaswich-Ersatz Örjan Nyland rückt dafür ins Tor. "Wir hoffen natürlich, dass Janis schnell wieder da ist", sagte Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Freitag.

„Das ist nur für ein Spiel, wir wollen nicht mehr riskieren“, sagte Cheftrainer Marco Rose mit Blick auf das entscheidende Königsklassen-Spiel am kommenden Mittwoch in Warschau gegen Schachtjor Donezk. Denn der 32-jährige Nyland ist in der Champions League nicht einsatzberechtigt.

RB Leipzig: Halstenberg wieder fit

„Ny ist ein super, mega entspannter, motivierter Junge mit gewisser Erfahrung. Er ist laut, coacht die Jungs vor ihm gut, fängt Bälle, wir haben volles Vertrauen“, meinte Rose zum Keeper, der zuletzt in England aktiv und dann vereinslos war.

Ansonsten kann Rose auf sein gesamtes Personal vertrauen. Bis auf die Langzeitverletzten Konrad Laimer, Lukas Klostermann und Peter Gulacsi. Marcel Halstenberg ist nach seinem grippalen Infekt wieder fit.