1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. RB in ewiger Tabelle der Champions League hinter Bayern, BVB, Leverkusen und Schalke

Ewige TabelleWerder überholt: RB ist fünftbester deutscher Klub in der Champions League

Von RBlive 31.12.2023, 06:08
RB Leipzig um Trainer Marco Rose trifft im Achtelfinale der Champions League 2024 auf Real Madrid.
RB Leipzig um Trainer Marco Rose trifft im Achtelfinale der Champions League 2024 auf Real Madrid. (Foto: imago/Picture Point LE)

Seit 1992 gibt es die Champions League als "Nachfolger" des Europapokals der Landesmeister, seit 2017 ist RB Leipzig (mit einer Ausnahme) konstant dabei. Weil sich die Erfolge des 2009 gegründeten Klubs sehen lassen können, machte RB auch in der "Ewigen Tabelle" der Champions League schon viel Boden gut.

Vor den anstehenden Achtelfinal-Duellen von RB gegen Real Madrid steht der DFB-Pokalsieger auf Rang 40 der Ewigen Tabelle. Durch die zwölf Punkte aus der Gruppenphase zog Leipzig mit nun 71 Zählern an Werder Bremen (66) vorbei und ist damit das fünftbeste deutsche Team in der "Königsklasse".

>>> Lesen Sie hier: So sehen sie RB gegen Real Madrid in der Champions League

Vor RB liegen Bayern München (Rang 2/571 Punkte), Borussia Dortmund (13/245), Bayer Leverkusen (23/136) und FC Schalke 04 (32/93). Bemerkenswert: Leipzig gewann 22 seiner bislang 44 Partien in Gruppenphase und K.o.-Runde.

Ewige Tabelle der Champions League: RB Leipzig macht schnell Boden gut

Insgesamt ist RB in der Tabelle in prominenter Gesellschaft. Celtic Glasgow (70 Punkte) wurde schon überholt, die Rangers sind nur noch drei Punkte entfernt. Der RSC Anderlecht ist aktuell punktgleich mit Leipzig, doch brauchten die Belgier für ihre 71 Punkte 82 Spiele – und damit fast doppelt so viele wie RB.

Bis in die Top-Ten der Ewigen Tabelle ist es aber noch ein langer, langer Weg. Diese komplettiert aktuell der FC Liverpool mit 275 Punkten – Titelverteidiger Manchester City liegt aktuell nur auf Rang 14 (233). Zu Platz 30 (Spartak Moskau) sind es hingegen nur 25 Zähler. Gut möglich, dass RB als Dauergast in der "Königsklasse" diese Lücke in den kommenden Jahren schließen kann.