Schnellster Spieler der BundesligaRB-Verteidiger in den Top Ten

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 19.06.2022, 09:11
Lukas Klostermann beim Sprint.
Lukas Klostermann beim Sprint. (IMAGO / ActionPictures)

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schnellste Fußballer im ganzen Land? Laut Kicker kann sich mit dem inoffiziellen Titel Jeremiah St. Juste vom FSV Mainz 05 schmücken, der in der abgelaufenen Saison mit 36,63 Km/h gestoppt wurde. Zum Vergleich: Bei seinem 100-Meter-Weltrekord lief Usain Bolt im Mittel 37,58 km/h, maximal waren es unglaubliche 44,72 km/h.

Davon kann auch der zweitschnellste Bundesliga-Kicker Sheraldo Becker von Union Berlin nur träumen. Bei 36,39 km/h wurde der Angreifer gestoppt. Und damit nur einen Wimpernschlag schneller als Außenverteidiger Alphonso Davies von Meister Bayern München (36,37) auf Platz drei. An der 36er-Marke nur äußerst knapp scheiterte der schnellste Kicker in Reihen von RB Leipzig: Lukas Klostermann erreichte 35,97 km/h.

Schnellster RBL-Spieler zu sein, das war dem Rechtsverteidiger auch in der Vergangenheit schon einmal gelungen. Sein Ex-Teamkollege Dayot Upamecano (FC Bayern) landete mit 35,67 übrigens auf dem 15. Platz.